Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Erfahren Sie mehr
×
 
Wien, Österreich
Seminar
Quality-verificationLowest Prices
420,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.
spare bis zu 210,00
Verfügen Sie über einen Gutscheincode?
Lösen Sie den Code ein und bestätigen Sie mit der ENTER-Taste.
1 Session
Dauer 2.0h
alle ansehen
12 Tickets
verfügbar
buchbar bis 24. August 2017, 09:00
stornierbar bis 21. August 2017, 09:00
 
Veranstalter

Die beste Auswahl

mehr als 30.000 Veranstaltungen

Einfache Buchung

Tickets sicher online buchen

Anbieter werden



https://www.courseticket.com

Inhalt

INHALTE:

Bloße räumliche Nähe und ein Miteinander von Menschen reichen noch nicht aus, diese als Gruppe zu bezeichnen. Von einer Gruppe sprechen wir erst dann, wenn zwischen den einzelnen Mitgliedern eine Interaktion im Sinne einer wechselseitigen Beeinflussung stattfindet. Bei der geplanten und zielgerichtete Veränderung und Erweiterung von Organisationen unter Einbeziehungen der Beteiligten und Betroffenen erleichtert die Gruppendynamik das erkennen, ja oft das Vorhersehen von Veränderungswiderständen bestimmter Teile von Organisationen, indem sie zum Beispiel die sehr frühe Kontaktnahme und darauf folgende Einbindung der betroffenen Personen in den Veränderungsprozess vorsieht. Besonders gehen mögliche Oppositionshaltungen von jenen Gruppierungen aus, die sich zu den ?Verlierern? zählen und auch objektiv betrachtet, dazugehören aus.

Aufbau von Gruppen:

• Informelle und formelle Gruppen
• Entwicklung von Gruppen und das Gruppengeschehen strukturiert beobachten
• Wie funktionieren Gruppen?

Verhalten und entstehen von Dynamiken in Gruppen:
• Welche Kräfte sind in Gruppen wirksam?
• Welche Rangdynamiken gibt es?
• Welche Spielregeln gibt es in Gruppen?

Das eigene Gruppenverhalten kennen lernen:

• Die Feldtheorie, Gruppendynamik und Rangdynamik, Gruppenmodelle und Gruppenkonzepte, die Wirksamkeit der Interventionen überprüfen
• Lernen mit und in Gruppen, gruppen- und prozeßbezogenes Arbeiten üben
• Bevorzugte eigene Gruppenrollen kennen lernen
• als Gruppenmitglied aktiv teilnehmen und mitarbeiten

Ziele

FOCUS UND ZIEL DES SEMINARS:

  • Wir Menschen sind soziale Wesen, die Kontakt in und mit Gruppen suchen und darauf fast lebensnotwendig angewiesen sind.
  • Gruppen muss man sich vorstellen wie Lebewesen mit eigenen Empfindungen (z.B. mit einem Wirgefühl) und mit einer eigenen Identität (Gruppengeist).
  • Sie entwickeln eine für Sie typische Dynamik, die sich auf das Verhalten Ihrer Mitglieder auswirkt.
  • Die Gruppendynamik beschäftigt sich mit dem Verhalten und dem Erleben von Gruppen.

NUTZEN:
Gruppen bieten Rückhalt, Schutz, Sicherheit und Unterstützung und üben auch starken Einfluss auf die einzelnen Gruppenmitglieder aus. Wer erfolgreich in bzw. mit Gruppen arbeiten will, muss ihr Wesen, ihre Dynamiken verstehen und das eigene Gruppenverhalten in unterschiedlichen Gruppenrollen kennen. Die Gruppe hat kein anderes Thema als ihre eigene Entwicklung und die Gruppenteilnehmerinnen kommen ausschließlich zu diesem Zweck zusammen.

ZIELGRUPPE:
Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die anhand von unterschiedlicher Gruppenphänomene ihre Erfahrungen in und mit Gruppen und ihre Handlungs- und Gestaltungsspielraum in Gruppen erweitern möchten.

Sessions

Anbei sehen Sie alle inkludierten Sessions zum ausgewählten Termin August:

Hilfe anfordern

Haben Sie weitere Fragen oder wollen Sie mit uns Kontakt aufnehmen?

0800 100 365
09:30-17:00

support@courseticket.com

Helpcenter

Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzrichtlinie


Kundenbewertungen

Keine Bewertungen vorhanden