Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzrichtlinie

Termine folgen.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
552,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.

Beschreibung

Wie Sie sich je nach spezifischer Projektsituation ein geeignetes Methodenset zusammenstellen

Komplexe und herausfordernde Projekte können mit den alleinigen Methoden des klassischen Projektmanagements kaum noch abgewickelt werden. Vor allem die immer höhere inhaltliche und soziale Komplexität sind kaum zu bewältigen. Eine agile und dabei ganzheitliche Betrachtungsweise ist notwendig, um den Erfolg dieser Projekte sicherstellen zu können. Zweifel von Projektauftraggebern können durch die geeigneten und exakt auf die Organisation zugeschnittenen Methoden frühzeitig in Unterstützung und Akzeptanz umgewandelt werden.

Für wen ist das Seminar gedacht?
Für ProjektmanagerInnen, die über die in ihrer Welt gebräuchlichen Werkzeuge hinaus Anregungen suchen, ihre spezielle PM-Situation besser handhaben zu können.

Ziele

Welche Themen erarbeitet werden:
Es werden grundlegende Projektmanagement-Themen wie:

  • Projektplanung,
  • Zusammenarbeit und Kommunikation,
  • Risikomanagement,
  • Rollen
  • etc.

aus „klassischem“ und „agilem“ Blickwinkel betrachtet und Möglichkeiten aufgezeigt, wie jeder in seiner Organisation eine passende hybride Lösung entwickeln kann.

Danach sind Sie in der Lage:
Anhand einer Analyse der Ausgangssituation Ihres Projektes eine sinnvolle Auswahl aus den Methoden aus dem klassischen und dem agilen Projektmanagement zu treffen

Mehr Informationen finden Sie unter www.primas.at

0 Bewertungen

0

0

0

0

0