Programm

In den letzten Jahren hat die Methode der Systemischen Strukturaufstellung immer mehr an Bedeutung gewonnen. Mit dieser „Sprache des Raumes“ ist es in kürzester Zeit möglich Lösungsbilder zu entwickeln, die auf eindrucksvolle Weise in Worte und Bilder gebracht werden. Wie funktioniert diese Methode? Was ist zum Gelingen erforderlich – ein hohes Maß an Intuition, meisterhafte Technik oder Zauberei?

In diesem Workshop erforschen wir das Geheimnis. Es gibt die Möglichkeit auszuprobieren, zu beobachten und viele Fragen zu stellen. Der Workshop ist für alle geeignet die interessiert und neugierig sind, Aufstellungen ausprobieren oder die eigne Methodenkompetenz verfeinern wollen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Ziele

Methoden:

  • Systemische Strukturaufstellungen
  • Interaktives Erarbeiten von Bespielen und Lösungen
  • Diskussionen
  • Kleingruppen Übungen
  • Gezieltes Eingehen auf Fragen und Bedürfnisse der Teilnehmer*innen

Inhalt:

  • Systemische Grundsätze und Ausgleichsprinzipien
  • Eine kleine Geschichte über die Wirklichkeit und wie sie ist.
  • Die Grammatik und die Lösungsformeln in der Aufstellung
  • Die günstige Haltung für Aufstellungsleiter*innen
Noch nicht bewertet