Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Im MOMENT ist kein Termin verfügbar.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
400,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung

Im Mittelpunkt schlanker Innovationsmethoden steht der Kunde. Viele Unternehmen haben eine große Anzahl von Ideen, die entweder mittels strukturierter Prozesse, Ideen-Challenges oder dem alten „Ideen-Briefkasten“ eingebracht werden. Die große Herausforderung dabei ist, dass diese Ideen häufig innerhalb des Unternehmens entstehen und auch nicht selten in Abteilungen, die kaum Kontakt zum Kunden haben.

Dadurch entstehen Ideen, Produkte und Services, die an den Bedürfnissen der Kunden vorbei entwickelt werden. Bei der „Customer Exploration“ geht es darum den Kunden und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt zu stellen und die Bedürfnisse, Wünsche und Probleme der gewählten Zielgruppe im Detail zu verstehen.

In diesem Format erlernen und erproben Mitarbeiter auf Basis der Pyramiding Methode die Durchführung qualitativer Interviews. Diese eignet sich insbesondere um Bedürfnisse und Herausforderungen der eigenen Kunden besser zu verstehen und zu hinterfragen. In weiterer Folge der Produktentwicklung kann dann auf diese Erkenntnisse gezielt eingegangen werden.

Inhalt:

  • Identifikation und Auswahl von Kundengruppen
  • Erstellung von Personas (Kundenprofile)
  • Anwendung der Methodik Pyramiding zur Identifikation von (Lead-)Usern
  • Identifikation und Validierung von relevanten Kundenbedürfnissen
  • Training in der Durchführung von Tiefeninterviews

In Rollenspiel-Situationen wird das Gelernte von den Teilnehmern gleich aktiv angewendet, um die Lerninhalte nachhaltig zu festigen.

Nutzen:

  • Teilnehmer können Geschäftsideen anhand von Kundenbedürfnissen validieren
  • Teilnehmer sind in der Lage, Kundenbedürfnisse und Anforderungen der Zukunft zu identifizieren
  • Teilnehmer können Methoden zur iterativen Entwickelung von Geschäftsideen einsetzen
  • Teilnehmer können notwendige Produktfeatures aus den Kundenbedürfnissen ableiten

Rahmen:

  • Zielgruppe: Startups, KMU, Einzelunternehmen, Mitarbeiter mit Kundenkontakt, aus der Produktentwicklung, im Bereich Marketing und Business Development, Innovationsmanager, Innovationsteams, …
  • Teilnehmer: mind. 5 Personen bis max. 10
  • Unternehmen: auch als exklusives und individuell abgestimmtes Unternehmenstraining möglich

Ziele

Erlernen von Techniken und Methoden um Kunden zu identifizieren und deren Bedürfnisse zu evaluieren. Ziel dabei ist es die zu grundeliegenden Motive für eine finale Kaufentscheidung zu identifizieren.

0 Bewertungen

0

0

0

0

0