Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Beschreibung

1 Tag / 3 Sessions / Cybercrime, Taschendiebstahl, DarkNet, Betrug . Alle lernen, woran man Kriminalität erkennt und wie man Werte erfolgreich schützt

"Ich hätte nie gedacht, dass so ein Fehler passieren kann! Das sagt einem doch der Hausverstand."

Zitat eines Geschäftsführers (Österreich, 2014) nach dem Verlust von 60 000 $ durch einen gut gemachten Betrug von Cyberkriminellen mit Überrumpelung einer Buchhaltungskraft

Nicht alles, was für Manager klar ist, ist auch für MitarbeiterInnen so klar

Sicherheitswissen ist nur so wirkungsvoll, wie Ihre MitarbeiterInnen es im Hinterkopf haben, wenn es darauf ankommt.
Nur wer weiß, worauf man achten muss, hat eine Chance gegen Kriminelle.

Und es geht längst nicht nur um Cybercrime, auch die Einbrecher und Räuber werden immer frecher.

Awareness-Trainings liefern die Motivation, vorgegebene Regeln einzuhalten. Weil man anhand von wahren Begebenheiten den Sinn für das eigene Unternehmen vor Augen geführt bekommt.

Für Unternehmen, die während der Schulung den Betrieb mit 2/3 des Teams aufrecht erhalten.

Drei 2-Std-Sessions á 1/3 des Teams

1 Tag

In Ihrem Unternehmen

Agenda des Vortrages (Session = 45 Minuten):

Cybercrime – Was haben die Täter vom Datendiebstahl? (1)
Die Portale des Bösen (2)
Zero Days (3)
Die Schlüssel zum Königreich (4)
Die Welt gehört den Aktiven (5)
Ich brauche dringend deine Hilfe (6)
Die Geschichte vom Taschendieb (7)
„Jetzt beten wir gemeinsam“ (8)


Inhaltsbeschreibung:

(1) = Umsätze, Dimensionen, globale Strukturen, „was tut sich da....“ 
(2) = Malwarekits und die Marktplätze mit SLAs, bulletproof, Garantie ….
(3) = Warum Malwareschutz nicht alles findet und warum deshalb richtiges Verhalten so wichtig ist
(4) = Passworte: Privat / Firma / änderbar? / rainbowtables & bruteforce / je System /die wahre Geschichte zum Identitätsdiebstahl: als eine Firma aus Ihrem social media account ausgesperrt wurde...
(5) = Umgang mit Spam, social engineering, Fremde im open office etc.
(6) = Hilfe-Mails, Druckmacher, „vertraulich“, WesternUnion, Nigeria, CEO-Betrug...
(7) = eine wahre Geschichte: Wie eine Taschendiebsbande ohne Risiko (!) in einem Bürohaus arbeitet
(8) = eine wahre Geschichte: Umgang mit ungewöhnlichen Personen am POS, Empfang oder Beschwerdestelle zum eigenen Schutz

Mit diesem Vortrag bringen Sie Ihren MitarbeiterInnen die Welt der „Crime-Scene" in einer spannenden und motivierenden Weise näherund das richtige Verhalten wird über die „Geschichten“ unter die Haut gehen.

Ziele

Die MitarbeiterInnen verstehen die Zusammenhänge der Cyberkriminalität

Die üblichen Betrugsmethoden werden bewusst gemacht

Kriterien, worauf man achten muss, werden erklärt

Ihre MitarbeiterInnen wissen, worauf sie achten müssen

Ihre MitarbeiterInnen werden motviert, cleverer zu sein, als die Kriminellen

Voraussetzungen

Keine Voraussetzungen

Vorhandene Reglungen und Erkenntnisse aus dem Unternehmen können eingebaut werden

0 Bewertungen

0

0

0

0

0