Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihren Wunschtermin
buchbar bis 29. April 2020, 02:00
stornierbar bis 26. April 2020, 02:00
3 Tickets
490,00

Beschreibung

- Ansprechende Unterrichtsgestaltung für eine neue Zielgruppe – die Mediengeneration - E-Learning-Szenarien und deren Einsatz - Planung und Erstellung von E-Learning-Lehrgängen - Tools für die Content-Erstellung (für AutorInnen) - Überblick über E-Learning-Werkzeuge, -Materialien und -Methoden (für TeilnehmerInnen und TutorInnen) - Multimedia-Elemente – Arten und Nutzung - Möglichkeiten der Lernzielkontrolle - Gamification im Unterricht/E-Learning - Erfolgreicher Einsatz von Diskussionsforen, Chats und virtuellen Klassenräumen - Flipped Classroom

Ziele

Die fortschreitende Vernetzung und Durchdringung aller Lebensbereiche durch digitale Technologien bietet Ihnen als Lehrender/Lehrendem ganz neue Möglichkeiten. Der effektive Einsatz von E-Learning-Szenarien und die Abstimmung zwischen Präsenz- und Selbstlernphasen erfordern didaktische Konzepte, die klassische Seminarplanung nicht mehr abdecken kann. In diesem Workshop lernen Sie die wichtigsten Unterschiede der verschiedenen Lernformen kennen, erarbeiten Rahmenbedingungen für die effiziente Verschränkung digitaler und analoger Wissensvermittlung und testen selbst, wie Sie den Einsatz von E-Tools in Ihre Trainings integrieren können. Es kann auch gerne an den eigenen Konzepten (weiter-)gearbeitet werden!

Voraussetzungen

- Pädagogische und didaktische Grundlagen - Trainings- oder Vortragserfahrung in der Erwachsenenbildung
29.04.2020
Mittwoch
11:00 - 15:55
13.05.2020
Mittwoch
11:00 - 15:55

0 Bewertungen

0

0

0

0

0