Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Im MOMENT ist kein Termin verfügbar.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
1.080,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung

INHALTE

Die Veränderung von Unternehmenskulturen ist durch Zusammenschlüsse und oder Marktanforderungen heute in vielen Unternehmen gefragt und notwendig. Erfolgreiche Kulturveränderungsmaßnahmen laufen nach einem klar zu kreierenden Change und Interventionsdesign in Form von Beteiligungsprozessen und unter Schaffung von Reflexions- und Veränderungsräumen ab.

Unternehmenskultur erkennen, entwickeln und
verändern (Von der Hierarchie zum Netzwerk)

  • Kulturdiagnose, Kulturorganisation
  • Cultural Change- Strategien zur Änderung der Unternehmenskultur
  • Designs für Kulturveränderungsprozesse gestalten

Kulturbasierte Interventionen und Instrumente kennenlernen

  • Mitarbeiterbefragung, Mitarbeiterbeteiligung
  • Aufbau von Kulturkompetenz als Personalentwicklungsmaßnahme
  • Kulturkomponenten im Visier Leistungsorientierung, Mitarbeiterorientierung, Führung, Beziehung, Innovation, Offenheit, Teamarbeit, Kundenorientierung, Werteorientierung, Zielorientierung
  • Management von Kultur

Unternehmenskultur als Rahmenbedingung für Wissenstransfer

  • Netzwerke und komplexe Steuerungsmechanismen
  • Corporate Governance
  • Globale Governance

Ziele

FOCUS UND ZIEL:

  • Unternehmen kann man nicht sehen, deshalb beobachten wir Sie anhand von Führungs- Kommunikations- und Entscheidungsprozessen und anhand der beteiligten Aktanten im Unternehmen.
  • Menschenbilder, aktive gesunde Werthaltungen, Problemlösungskapazität und Interaktion und Beziehungen zu den Stakeholder können anhand von Fremd- und Selbstbeobachtungen gemessen werden.
  • Handlungen, Einstellung und Identität Identität müssen glaubwürdig und stimmig sein. Grundprämissen, Werte und Manifestationen müssen koharent entwickelt werden (vgl. Schichtenmodell Unternehmenskultur nach Schein 1995)

NUTZEN:
Steigerung der Mitarbeitermotivation, der Produktivität und Effizienz durch einen positiven Zusammenhalt der Organisation.

ZIELGRUPPE:
Führungskräfte, Manager, Geschäftsleiter, Geschäftsführer, die Organisationen auf zukünftige Arbeitsformen und Wissensarbeit vorbereiten und verändern.

0 Bewertungen

0

0

0

0

0