Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihren Wunschtermin
buchbar bis 10. Mai 2019, 16:00
stornierbar bis 7. Mai 2019, 16:00
390,00

Beschreibung

- Grundlagen der Erlebnispädagogik - Rechtlicher und Sicherheitsaspekt in der Erlebnispädagogik - Planen erlebnispädagogischer Angebote im urbanen Umfeld - Kreativmethoden im Kontext der Erlebnispädagogik - Arbeiten mit Metaphern - Gestaltung von Plätzen - Materialkunde - Literatur - Transfermöglichkeiten für den Arbeitsalltag

Ziele

Laut Wiener Tagesbetreuungsverordnung müssen KindergruppenbetreuerInnen jährlich eine einschlägige Fortbildung im Ausmaß von 20 Unterrichtseinheiten absolvieren, um ihre Berufsberechtigung aufrechtzuerhalten. Das BFI Wien bietet nicht nur die Ausbildung zum/zur KindergruppenbetreuerIn an, sondern auch Fortbildungen. Die Fortbildung ist eine Einführung in die Erlebnispädagogik, die in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat. In einer zunehmend technisierten und medialen Umwelt ist dieser pädagogische Ansatz ein wichtiger Aspekt in der täglichen Arbeit mit Kindern. Auch in städtischen Ballungsräumen, wo die kindlichen Erfahrungsräume eingeengt sind, gibt es nach wie vor Plätze, an denen Natur erlebt werden kann. Sie erhalten einen Überblick über die Grundlagen der Erlebnispädagogik und Hinweise auf geeignete Orte, um Ihre erworbenen Kennnisse einfach umsetzen zu können. Sie werden mit Methoden vertraut, die sich ohne viel Aufwand in den Arbeitsalltag integrieren lassen.

Voraussetzungen

- Erfahrung in der Arbeit mit Kindern - Mindestalter: 18 Jahre
10.05.2019
Freitag
16:00 - 19:00
11.05.2019
Samstag
09:00 - 16:00
17.05.2019
Freitag
16:00 - 19:00
18.05.2019
Samstag
09:00 - 12:15

0 Bewertungen

0

0

0

0

0