Programm

Trainer: Emily Schmeller

Ziele

Anhand von kurzen Improvisations- und Präsentationsaufgaben sowie Szenen aus Film- und TV-Produktionen lernen die TeilnehmerInnen in entspannter Gruppenathmosphäre die Kamera und dabei sich selbst besser kennen. Mit Hilfe physischer und mentaler Übungen bauen wir eine entspannte Wachheit auf, die den TeilnehmerInnen erlaubt sich zu öffnen und ihrer Intuition und Spielfreude zu vertrauen. Die Spielsequenzen werden jeweils geprobt, regietechnisch überarbeitet und dann gefilmt. Dabei werden auch technische Details miteinander besprochen. Durch regelmäßige Evaluierung lernen die TeilnehmerInnen: Übersetzt sich die Geschichte, die ich in der Sequenz erzählen wollte, für mich? Übersetzt sie sich für die anderen? Erkenne ich eine Wirkung am Bild, die mir vielleicht gar nicht bewusst war? Wie erlebe ich die Geschichten/Sequenzen der anderen? Wie wirken sie auf mich?

Pro Trimester wird eine Mitgliedschaftsgebühr von 6,00 Euro fällig, alternativ kann man auch einmal jährlich die Jahresmitgliedschaft von 13,00 Euro zahlen. Zu zahlen direkt im Büro der Open Acting Academy am ersten Kurstag.

Voraussetzungen

Es sind keine Vorkenntnisse notwendig!

Noch nicht bewertet