Programm

Wochenend-Kurs

Kurskonzept & Kursleitung: Thomas Hüttl

Der Profi lernt zuerst mal kochen ???? …schrittweise eignet man sich Techniken, richtiges Vorbereitungen von Fleisch, Fisch, Gemüse, Saucen etc. und das generelle Handling in der Küche an.

Doch Zuhause, will man schließlich am Ende immer ein vollständiges Gericht…richtig?

Will man also ein Rezept nach kochen, so sollte man vor allem eines haben:

Ein Grundwissen – wie Kochen funktioniert und worauf es ankommt!

Worauf bei einer Sauce zu achten ist, welche Beilagen bzw. Gemüse wie gekocht werden sollen, worauf man beim Salat achten sollte, wie man Fisch als Filet, ohne Haut, mit Haut oder im Ganzen unterschiedlich behandeln muss, worauf es bei der Garung von unterschiedlichem Fleisch und Fleischteilen, und deren unterschiedliche Zubereitungsarten ankommt!

Wir werden 8-9 „einfache“ (das ist immer eine Definitionsfrage) Gerichte kochen, bei denen so viel wie möglich Grund-Zubereitungsarten dabei sind. Somit ergibt sich grundsätzlich:

  • Suppe
  • Vorspeise (je nach Jahreszeit kalt oder warm)
  • Pasta + Sauce 
  • Fisch im Ganzen + Beilage
  • Fisch als Filet (mit oder ohne Haut)
  • Fleisch kurz gebraten + Beilage
  • Fleisch gekocht + Beilagen
  • Fleisch geschmort + Beilage
  • Huhn bzw. Braten (im Ganzen) + Beilagen
  • evtl. auch ein Dessert

…wie genau diese Gerichte aussehen, entscheidet sich dann erst am Naschmarkt beim Einkauf, beeinflusst von Euch, der Saison und dem Marktangebot.

Schreibsachen sind wichtig! 

Ziele

Die große Herausforderung bei dem Kurs ist, was man in 3 Jahren Lehre lernt, in 9-10 Gerichte zu packen! Das Ziel: Lust bekommen auf Kochen und die Überforderung hinten dran stellen....;-)  

Voraussetzungen

Lust Kochen zu lernen und das fundamentiert zu beginnen. Und gerne zu Essen ;-) 

Noch nicht bewertet