Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Termine folgen.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
1.200,00
Nettopreis exkl. 20% Ust.
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung

Viele Anwendungsfälle verlangen ein kontinuierliches Steuern der hydraulischen Antriebe: zum genauen Anfahren von Positionen, zum gleichmäßigen Beschleunigen und Bremsen aber auch zur Kraftdosierung. Dementsprechend ist der Einsatz von proportionalhydraulischen Ventilen und deren Einbindung in entsprechende Schaltungen unerlässlich. Von den in diesen Prozess involvierten Mitarbeitern wird ein umfassendes Fachwissen verlangt. Es genügt nicht, allein die entsprechenden hydraulischen Komponenten zu kennen, auch der Aufbau der elektronischen Ansteuerung ist von Bedeutung. Inhalte Grundlagen der Proportionalhydraulik Aufbau, Funktion und Kenndaten von Proportional-, Wege-, Druck- und Stromventilen Generierung von Sollwerten (analog und digital) Anpassung der Verstärkerelektronik an die erforderlichen Gegebenheiten Entwicklung und Interpretation von Schaltplänen Intensives Praxistraining durch Aufbau nach Schaltplan und Einstellen der Parameter für eine optimale Inbetriebnahme Hinweise zur Wartung, Fehlersuche und Inbetriebnahme Einführung in die Servoventiltechnik und Regelung Proportionalventile in der offenen Steuerkette Aktuelle Normen und Sicherheitsregeln für die Praxis

Ziele

Nach diesem Seminar kennen die Teilnehmer die Funktion und Ansteuerung von Proportionalventilen (Stetigventilen) sowie den Aufbau von typischen Grundschaltungen in industrierelevanten Anwendungen. Sie sind in der Lage, diese Schaltungen umzusetzen und deren Parameter einzustellen. Dabei beachten sie die entsprechenden Normen und Sicherheitsaspekte. Weiterhin erwerben die Teilnehmer Erfahrungen bei der Inbetriebnahme und Fehlersuche von bzw. in proportionalhydraulischen Steuerungen.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse entsprechend unserem Seminar Grundlagen der Hydraulik und Elektrohydraulik oder Hydraulik für die berufliche Ausbildung.

0 Bewertungen

0

0

0

0

0