Programm
Überblick über aktuelle Programmiersprachen und deren Verwendung; Zahlensysteme, Datentypen, Speicherverwaltung; Variablen, Anweisungen, Operatoren und Ausdrücke; Bedingungen und Schleifen; Grafische Darstellung von Abläufen (UML, Struktogramme); Datenstrukturen (Listen, Bäume, Strukturen); Grundlagen der objektorientierten Programmierung; Klassen, Objekte, Bestandteile und Verwendung von Objekten; Vererbung und Schnittstellen; Softwarearchitekturen und -entwicklung; Erstellung, Test und Inbetriebnahme von Software; Softwaredesign und Softwareprojekte; Methodische Vorgehensweise; Strukturierte und normierte Programmierung Top-Down-Entwurf und Modularisierung.; Entwurfs- und Dokumentationsmittel; Programmdesign mit Pseudocode und anderen Programmiersprachen (Javascript, Java, Python); Design mit UML Ablauf- und Klassendiagrammen; Ablaufdesign mit Struktogrammen; Daten und Klassendesign; Tools und Frameworks; Gängige Entwicklungsumgebungen; Test-Tools (Unit Tests); Versionierung (GIT);
Ziele
Nach Besuch dieses Kurses beherrschen Sie bewährte Verfahren für das Programmdesign, unabhängig welche Programmiersprache dabei eingesetzt wird. Sie können übersichtliche und strukturierte Programme entwerfen und dokumentieren. Dieser Kurs bietet darüber hinaus eine optimale Basis für das Erlernen einer Programmiersprache.
Voraussetzungen
Grundlegende IT Kenntnisse.
Noch nicht bewertet