Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Im MOMENT ist kein Termin verfügbar.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
1.080,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung

INHALTE:

Die Flexibilität einer Organisation zeigt sich darin, dass eine Organisation die Möglichkeit hat sich so zu verändern, dass keine Verbindung zwischen Gegenwart und Vergangenheit mehr besteht. Dies gelingt ausschließlich mit der Flexibilisierung der Mitarbeiter. Um die Flexibilität einer Organisation einschätzen zu können, werden Routinen hinterfragt, Geschäftsstrategien ausgemustert, die letzten organisatorischen Veränderungen reviewt.

Der “flexible” Mensch ist bereit:

  • für Neues und Veränderungen (keine Routinen)
  • Fremdsprachen zu lernen
  • zu Mehrarbeit
  • neue Wege im Arbeitsleben zu gehen
  • zu flexibleren Arbeitszeiten anstatt fester Bezüge ein erfolgsorientiertes Gehalt zu beziehen
  • mehrere Jobs gleichzeitig zu haben
  • zum Lohnverzicht für den Joberhalt
  • zu Dienstreisen

Interne Flexibilisierung:

  • stützt sich dagegen zum einen auf eine Anpassung der Arbeitsorganisation sowie eine entsprechend breite Qualifikation der Beschäftigten (funktionale Flexibilität), zum andern auf die Flexibilisierung der Arbeitszeiten, das heißt auf die Anpassung von Dauer, Lage und Verteilung der Arbeitszeit auf betriebliche Erfordernisse bzw. die (familiären) Interessen der Beschäftigten eines Unternehmens.

Externe Flexibilisierung:

  • setzt auf die zahlenmäßige Personalanpassung durch Entlassung und Einstellung, aber auch durch den Rückgriff auf befristete Beschäftigungsverhältnisse und Leiharbeit, was mit zu der zunehmenden Segmentierung des Arbeitsmarkts und zur

Ziele

FOCUS UND ZIEL DES SEMINARS:

  • Durch die Erweiterung des Aktionsraums, der die möglichen Handlungsalternativen in einer Entscheidungssituation umfasst und durch die Reduzierung von benötigter Zeit, einzelne Strategien und Aktionen umzusetzen und durchzuführen, wird das Potenzial der Flexibilität in Bezug auf betriebliche Entscheidungssituationen gestärkt.
  • Es ist nur natürlich, dass Flexibilität auch Angst erzeugt, Gewohntes aufzugeben und offen zu sein für kurzfristige Veränderungen, eingehen von Risken und weniger abhängig werden von Regeln und förmlichen Prozeduren.
  • Ziel ist es, den Einzelnen und die Organisation zu mehr Wendigkeit und Veränderungsbereitschaft zu aktivieren. Rasches Verständnis für neue Situationen und neue Menschen und rasches einstellen und umstellen ermöglichen ein persönliches Wachsen in einer veränderten Situation.

NUTZEN:
Sie lernen mit Veränderungen umzugehen und das Optimum für alle Beteiligten durch Ihre mentale Fähigkeit, sich auf geänderte Anforderungen und Bedingungen einer Situation schnell einstellen zu können, zu erreichen. Dabei muss die Fähigkeit, sich auf geänderte Anforderungen und Gegebenheiten einer Umwelt einstellen zu können, trainiert werden.

ZIELGRUPPE:
Persönlichkeiten, die ihre Flexibilität, Selbstorganisation sowie ihre Veränderungsbereitschaft erhöhen wollen, sind Zielpersonen der Veranstaltung.

0 Bewertungen

0

0

0

0

0