Programm

Nichts ist peinlicher als ein Witz, der in die Hose geht. Verzweifelte Versuche komisch zu sein scheitern zumeist an purer Unkenntnis dessen, was Menschen zum Lachen bringt. Humor ist – bis zu einem gewissen Grad – erlernbar.

Inhalte:

  • Grundlagen des Lachens aus historischem, anthropologischem und physiologischem Blickwinkel
  • Funktionsweise von Witzen und Gags
  • Grundregeln des Humors
  • Beispiele aus Literatur und Film
  • Arbeitsweise von Gag-Schreibern
  • Training des eigenen „funny bone
  • praktische Übungen für Schreibende und Vortragende

Zielgruppe:

AutorInnen, SelfpublisherInnen, LektorInnen, SpeakerInnen, AutorenberaterInnen, GhostwriterInnen

Vortragender:

Ip Wischin – Filmdramaturg, Regisseur und Drehbuchautor

Ziele
  • Optimales Beurteilungsvermögen hinsichtlich selbstverfasster Texte
  • Sicherheit in der Anwendung von Humor bei Vorträgen, Präsentationen etc.
  • Anwendbarkeit in allen Sparten wie Belletristik, Sachliteratur, Film- und Fernsehdrehbuch
  • Linguistisches und soziales Verständnis der Wirkung und Funktion von Humor
  • Praxisbezug
Noch nicht bewertet
Verifiziert