Programm
  • Globalisierung der Rechnungslegung 
  • Das IASB und die IFRS 
  • Rechtlicher Rahmen 
  • Rahmenkonzept des IASB 
  • IFRS-Standards 
  • Grundlagen Konzernrechnungslegung (UGB) 
  • Bestandteile des IFRS-Abschlusses 
  • Segmentberichterstattung / Ergebnis je Aktie 
  • Vermögen, Schulden, Eigenkapital nach IFRS 
  • Erträge / Aufwendungen 
  • Bewertungskonzepte 
  • Anlagevermögen: Immaterielle Vermögenswerte, Impairment- Tests, Neubewertung 
  • Fertigungsaufträge: Percentage of Completion Method (POC)
Ziele

Die TeilnehmerInnen entwickeln ein tiefergehendes Verständnis für die Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften nach IFRS. Sie sind in der Lage IFRS-Abschlüsse zu analysieren und zu beurteilen, sowie die darin enthaltenen Informationen zu verstehen und im Hinblick auf deren qualitativen Inhalt kritisch beurteilen zu können.

Noch nicht bewertet