Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihren Wunschtermin
buchbar bis 18. Januar 2020, 18:00
stornierbar bis 11. Januar 2020, 18:00
9 Tickets
159,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung

www.kitchenskills.at/kochkurse/steak

In diesem Steakkurs braten wir nicht einfach nur ein Steak, sondern wir zerlegen gemeinsam einen ganzen Englischen Teil vom Rind. Dabei werden alle Teilstücke und die unterschiedlichen Schnitte genauestens erklärt. Das Geheimnis der unzähligen Steakbezeichnungen wird damit endlich gelüftet und auch nicht so bald wieder vergessen sein.

Für die Zubereitung verwenden wir klassische Methoden, aber auch modernste Technik, um die perfekten Stekergebnisse zu erzielen.

Außerdem gibt es viele Informationen über Rinder, Herkunft und Reifung und wie die unterschiedlichsten Faktoren Einfluss auf den Geschmack nehmen.

Diese Zutaten und Werkzeuge werden wir im Steakkurs verwenden:

Zutaten

Zerlegt wird ein ganzer Dry Aged Englischer Teil einer Rinderhälfte, der in verschiedenen Steak-Zuschnitte zerlegt wird.

An den passenden Vorspeisen und Beilagen wird es ebenfalls nicht fehlen. Außerdem kommen von unserem Gewürzsommelier ausgewählte exotische Salz- und Pfeffersorten zum Einsatz, um dem Steak-Erlebnis die richtige Würze zu verleihen.

Tools

Wir arbeiten mit hochwertigen Pfannen, verwenden einen Oberhitze-Grill mit 800°C, Sous Vide Thermometer zum Garen im Wasserbad, ein Rational SCC und mehr!

SKILLS

Diese Fähigkeiten – Kitchen Skills – wirst du in unserem Steakkurs lernen:

Reifung & Qualität

Du erfährst was der Unterschied zwischen Trocken- und Nassreifung ist, worauf dabei zu achten ist und welche alternativen Methoden es gibt.

Teilstückkunde

Du lernst welche Stücke vom Rinderrücken stammen, woher die vielen unterschiedlichen Bezeichnungen wie zum Beispiel Porterhouse, Ribeye, Tournedos, Côte de boeuf etc. kommen und wie du sie einfach erkennen kannst.

Zerlegung

Natürlich kannst du auch beim Zerlegen des Rinderrückens selbst Hand anlegen. So lernst du wie du den Rücken richtig zerlegst, die Knochen auslöst und den richtigen Umgang mit einer Knochensäge.

Zubereitungsarten

Genauso erlernst du verschiedene Methoden der Zubereitung von Steaks, wie z.B. Vorwärts- und Rückwärtsgaren, die Niedrigtemperaturmethode und natürlich auch das Sous Vide Verfahren.

Ebenso gibt es Tipps wie du die richtige Garstufe erkennen kannst und worauf zu achten ist, um diese zu erreichen.

www.kitchenskills.at/kochkurse/steak

Ziele

Informationen über Rinderrassen, Aufzucht, Herkunft, Reifung etc.

Steaks richtig würzen, anbraten und garen

Kennen der unterschiedlichen Teilstücke vom Englischen Teil des Rindes

Zuschneiden der unterschiedlichen Steaks (Porterhouse, T-Bone, Beiried, Rostbraten, Ribeye, Flank, Hüfte, Filet, Tournedos, Entrecôte, Chateaubriand, Rumpsteak etc.)

Unterschiedliche Garstufen erkennen

18.01.2020
Samstag
18:00 - 22:30

33 Bewertungen

32

1

0

0

0

K

Kathrin am 11.11.2019

sehr schöner Abend , hat Spaß gemacht. danke und weiter so.
R

Robert am 11.11.2019

Sehr informativer und interessanter Abend. Johannes - sehr sympathischer Mensch und machte das ganze für mich sehr interessant. Werde sicher Mal wieder etwas von Kitchen Skills besuchen.
M

Mathew am 10.11.2019

Johannes Müllner kennt richtig gut aus, ist sehr nett und engagiert. Insgesamt ein sehr schöner Abend, von dem man lange was hat!
P

Peter am 10.11.2019

War sehr interessant und kurzweilig, viele neue Ideen.
M

Michaela am 09.11.2019

A

Alexander am 07.11.2019

X

Xenia am 09.09.2019

Habe meine Teilnahme an einen Freund übertragen und gut war es: mit meiner Wirbelsäule hätte ich die ganze Zeit nicht im Stehen ausgehalten.Meine Tochter aber(Dr.Ana Maria Pesamosca ) war begeistert und kann kaum erwarten einen "sous vide" Kurs zu erwischen . Liebe Grüße und Alles Gute XST
C

Christopher am 09.09.2019

Wirklich ein spannender und informativer Abend. Das Zerlegen des englischen Teils des Rinds und die fortlaufende Zubereitung diverser Speisen aus dem entnommenen Fleisch ist ein echtes Erlebnis, bei dem man gleichzeitig viel lernt. Größe der Gruppe ist ideal, so dass jeder aktiv teilnehmen kann.