Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Termine folgen.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
540,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung

NUTZEN

Das Ziel dieses Seminars besteht darin sowohl theoretisches Wissen über Lebenskrisen, Traumatisierungen und Suizidalität als auch allgemeine und spezielle Interventionsmöglichkeiten für Beratung und Therapie in Krisensituationen zu vermitteln.

ZIELGRUPPEN

Mitarbeiter und Führungskräfte, die sich auf Krisenbewältigung aktiv vorbereiten und diese im Ernstfall optimal begleiten oder eigene Krisensituationen besser bearbeitbar machen möchten.

Ziele

FOCUS UND ZIEL DES SEMINARS

Richtiger Umgang mit Menschen in Krisen ist ein wichtiges gesellschafts- und gesundheitspolitisches Anliegen, da durch diese präventive Arbeit der Ausbruch und die Chronifizierung von psychischen und psychosomatischen Krankheiten sowie von sozialen Fehlentwicklungen verhindert werden kann.

Es wird zunächst grundsätzliches Wissen über Krisen und Prävention von Krisen vermittelt. Über die Auseinandersetzung mit eigenen

INHALTE:

Die Beschäftigung mit den Tätigkeiten und Verhaltensweisen des Teams muss sehr vorsichtig von Statten gehen. Kritische Situationen, Spannungen und Konflikte treten gerade in Zeiten von Hektik und Stress verstärkt auf und beeinflussen die Teamarbeit nicht nur unterschwellig

Dadurch soll es den Teilnehmerinnen ermöglicht werden, Fähigkeiten im Umgang mit diesen extremen Situationen zu erlernen bzw. zu verbessern. Ein besseres Verständnis für die Hintergründe und Ursachen von Konflikten und Krisen in Feldern, die maßgeblich von verschiedenen, z.T. gegensätzlichen kulturellen Codes und Weltbildern geprägt sind, erhalten.

Grundlagen und Grundprinzipien der Krisenintervention Krisenprävention
• Einschätzung von Krisen und

Krisenszenarien
• Krisenmanagement, Vorgehen in

Krisensituationen
• Erstellung von Krisenplanung und

Erstellen von Krisenkonzepten
• Informationsvermittlung und

Kommunikation in Krisensituationen

Persönlicher Umgang mit Krisen

• Erkennen der eigenen Anteile im Beziehungsprozess mit suizidalen Klienten • Theoretische Ansätze zum Verständnis

von Krisen
• Selbstreflexion und - Übungen und

Rollenspiele zur Verbesserung der Selbst-

und Fremdwahrnehmung

Krisen im Team

  • Umgang mit kritischen Situationen im Team
  • Hilfreiche Interventionen in Krisenfällen
  • Analyseinstrumente für interkulturell geprägte Konflikte und Krisen kennen

    lernen

    Interkulturelle Konflikte und Krisensituationen

• Strategien und Interventionsmöglichkeiten

in interkulturell geprägten Konflikt- und Krisensituationen kennen lernen und anwenden können

Arbeit mit und an Fällen

• Kritische Reflexion und Bearbeitung von Krisenfällen

Wertvorstellungen und
Prinzipien und
Krisenintervention erarbeitet. Darüber hinaus werden die Möglichkeiten und Grenzen der

Krisenintervention in den Arbeitsfeldern erörtert.

0 Bewertungen

0

0

0

0

0