Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Erfahren Sie mehr
×
Verfügen Sie über einen Gutscheincode?
Lösen Sie den Code ein und bestätigen Sie mit der ENTER-Taste.
10 Tickets
verfügbar
buchbar bis 27. März 2018, 09:00
stornierbar bis 24. März 2018, 09:00
 
Academy4socialskills logo
1 Session
Dauer 8.0h
alle ansehen
43,75/h



30.03.2018
Freitag
09:00 - 17:00

Inhalt

INHALTE:

Lernen wird in der Psychologie definiert als eine dauerhafte (im Gegensatz zu einer vorübergehenden) Änderung des Verhaltens und von Verhaltenspotentialen, die durch Übung (im Gegensatz etwa zu Reifung oder Prägung) erfolgt. Der Unterschied zwischen Lernen und Leistung: Leistung ist das Umsetzen von Gelerntem durch Hinzukommen der Motivation. Aussagen über Gelerntes kann man daher nicht ohne weiteres aus der Leistung allein ableiten, da bei der Leistung die Motivation zur Erbringung eines Verhaltens mitberücksichtigt werden muss. Testen hat damit zu tun, dass der/die Lernende überprüft, ob er oder sie noch auf dem Weg der Zielerreichung ist. Mechanismen der Revision kommen zum Zuge, wenn Probleme oder Blockaden auftauchen. Es können hier über andere Strategien nachgedacht oder Ursachen analysiert werden.

Kodierung und Dekodierung:
• Die Arten von Gedächtnis, Ultrakurz-, Kurz- und Langzeitgedächtnis
• Vorstellung, Einprägung und Wiedergabe von Erfahrung
• Wahrnehmung und Perspektivenerweiterung, wie Sie wirken und wie Sie meinen zu wirken
• Flexibilität und Wendigkeit im kommunikativen Kontext, positive Kommunikation verstärken

Konstruktives Erinnern und Vergessen:
• Verarbeitung von Lernerfahrung und Vergessen
• Reproduktions- oder bedeutungs-orientierter Lernstil
• Überblick über nützliche Lerntechniken
• Erhöhung der Gedächtnisleistung:
• Konzentrationsfähigkeit, Merkfähigkeit
• Intensivierung der Lernfähigkeit

Das persönliche Wissensmanagement und die Wissensvermittlung:
• Meine Wissenspotentiale im Blickpunkt
• TIPPS und TRICKS zur Wissensweitergabe
• Erfahrungen austauschen und profitieren

Ziele

FOCUS UND ZIEL DES SEMINARS:

  • Bei allen komplexen Lernvorgängen müssen die Konzepte hinter den zu lernenden Zusammenhängen zugänglich gemacht werden, um die Gemeinsamkeiten dieser Zusammenhänge zu erkennen. Diese Abstraktionen, die zum Lernen ausgebildet werden müssen und ihre Kenntnis, erleichtern das Lernen.
  • Häufig ist es dabei nützlich, sich mittels Metaphern, Vergleichen etc. auf andere Konzepte zu stützen, die bereits geläufig sind. Der Lernmechanismus muss sichtbar werden, um anschließend in den Prozess des Überwachens, Testens, Hinterfragens, Revidierens und Bewertens zu münden. Die Überwachung bezieht sich auf die kontinuierliche Beobachtung und Interpretation des Lerngeschehens im Hinblick auf den Lernfortschritt und den angemessenen Einsatz von Lernstrategien.

NUTZEN:
Bei der Evaluation überprüft und bewertet der Lernende den erreichten Zustand (Ergebnis) und er verschafft sich Klarheit darüber, was noch verändert werden muss.

ZIELGRUPPE:
Personen, die viel und gleichzeitig neu lernen müssen, um den Anforderungen des Wandels bestmöglich zu genügen. 99% unserer vorhandenen Gehirnsleistung bleibt von uns ungenutzt. Es steht uns also jederzeit frei, unsere Gedächtnisleistung nutzbar zu erhöhen. So können wir Erfahrungsdaten besser speichern und deren Abruf und Reproduktion bewusster gestalten.

Hilfe anfordern

Haben Sie Fragen zur Buchung oder wollen Sie mit unserem Support Team Kontakt aufnehmen?

0800 100 365
09:30-17:00

support@courseticket.com
Live-Chat
Helpcenter

Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzrichtlinie

Quality-verification

Kundenbewertungen

Keine Bewertungen vorhanden

ähnliche Themen

Besucher, die dieses Angebot angesehen haben, interessierten sich auch für...