Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Im MOMENT ist kein Termin verfügbar.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
11.900,00
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung

Die Ausbildung zum „MBA in IT-Consultancy“ ist ein berufsbegleitendes Aus- und Weiterbildungsprogramm für interne und externe IT-Berater und IT-Dienstleister sowie Eigentümer, Geschäftsführer und Mitarbeiter von IT-Firmen mit der Fokussierung auf IT Beratung bei komplexen Projekten, der gebräuchlichsten Organisationsform im IT Umfeld.

AbsolventInnen des Lehrgangs sind in der Lage, professionelle Beratungs- und Managementaufgaben für einzelne Personen und für privatwirtschaftliche sowie öffentliche Organisationen anzubieten.

Ziel des Lehrganges ist es, IT bezogenes Managementwissen verbunden mit Beratungswissen und –methoden mit dem Fokus auf den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie in Wirtschaft und Verwaltung zu vermitteln und diese Fachausbildung mit einem etablierten MBA-Studium zu verbinden.

Es werden Personen aus- und weitergebildet, welche bereits in einigen abgegrenzten Bereichen Erfahrungen bei IT Projekten aufweisen, jedoch zusätzliches Beratung- und Methodenwissen für den Problemlösungsprozess benötigen und darüber hinaus einen MBA absolvieren möchten.

Um dies zu erreichen, wird auf die Themen Requirements Engineering, Auftragsmanagement, IT-Recht, Leadership & Management, Grundlagen der Prozessberatung, Ansätze und Instrumente des Veränderungsmanagements sowie Architektur und Design von Beratungsprozessen eingegangen.

Der Studienstart wird für 07. Oktober 2016 angesetzt.

Die Studiendauer ist auf 3 Semester (18 Monate) ausgelegt. Mit 26 Präsenztagen ist der Aufwand an fixer Präsenzzeit überschaubar gehalten. Die begrenzte Teilnehmerzahl von maximal 18 Personen pro Kurs erlaubt eine hochwertige Interaktion mit den LektorInnen.

Die Dauer des Weiterbildungslehrgangs „ MBA in IT Consultancy“ beträgt 3 Semester (18 Monate). Der kompakte Lehrgang besteht aus 12 Modulen (insgesamt 60 ECTS). Die einzelnen Module umfassen 6 ECTS.

Die Leistungsnachweise ergeben sich aus folgenden Schritten:

1. Selbststudium

Videokonferenz & Erhalt des Skriptums ca. 4 Wochen vor dem jeweiligen Präsenzmodul.

2. Einstiegsprüfungen

Ca. 2 Wochen vor dem jeweiligen Präsenzmodul ist eine 20 minütige Multiple Choice-Prüfung über die Lernplattform zu absolvieren. (Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzmodul).

3. Präsenzmodule

An den Präsenztagen werden in der Gruppe Diskussionen, sowie Beratungsfälle erarbeitet.

4. Modulabschlussprüfung

Im Anschluss an die Präsenzphasen ist im Fall der Fachberatungsmodule eine schriftliche Prüfung, im Fall der Prozessberatungsmodule eine mündliche Prüfung zu absolvieren.

5. Kommissionelles Hearing

Im Hearing präsentieren die TeilnehmerInnen einen Fall ihrer persönlichen Beratungspraxis und die dabei angewandten Methoden vor einer dreiköpfigen Kommission.

6. Wissenschaftliche Arbeit

Die wissenschaftliche Projektarbeit ist eine Abschlussarbeit und beinhaltet die Beschreibung eines Beratungsfalles.

Mit dem Blended Learning Konzept bittet der MBA Lehrgang die richtige Mischung aus Präsenzzeiten und Selbststudium. Der methodische Aufbau ermöglicht ein berufsorientiertes und berufsbegleitendes Studium.

Der Lehrgang im Ausmaß von 60 ECTS gliedert sich in vier Lehrgangsabschnitte:

  • Fachberatungsmodule (27 ECTS, 9 Module á 3 ECTS)
  • Prozessberatungsmodule (9 ECTS, 3 Module á 3 ECTS)
  • Case Study und Hearing (12 ECTS)
  • Masterarbeit (Wissenschaftliche Projektarbeit; 12 ECTS)

Die Studierenden des Weiterbildungslehrgangs „ MBA in IT Consultancy“ werden als außerordentliche Studierende der FH Burgenland geführt. Ihnen wird von der FH Burgenland der akademische Grad „Master of Business Administration in IT Consultancy“, abgekürzt „MBA“, verliehen.

Der Weiterbildungslehrgangs „MBA in IT Consultancy“ kostet EUR 11.900,-
(zzgl. Ust. und ÖH-Beitrag in der Höhe von derzeit EUR 18,70/Semester)

In den Kosten inbegriffen sind:

  • Zugang zur Lernplattform
  • Kursmaterialien in digitaler Form
  • Beratung der Studierenden bei organisatorischen und inhaltlichen Fragen
  • Prüfungsgebühr (für den jeweils ersten Prüfungsantritt pro Prüfung)

Es besteht die Möglichkeit einer Teilzahlungsvereinbarung auf max. 3 Ratenzahlungen. Bitte setzen Sie sich diesbezüglich mit Frau Carina Fröhlich in Verbindung. (carina.froehlich(at)incite.at)

Für Ihre Bewerbung senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Lebenslauf und zugehörigen Zeugnissen an: office(at)aim.ac.at

Nach Eingang der Anmeldeunterlagen, werden die Zulassungsvoraussetzungen überprüft. Über die Aufnahme in den Weiterbildungslehrgang „ MBA in IT Consultancy“ entscheidet die Lehrgangsleitung.

Die Anmeldefrist endet am 15. Juni 2016

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Ihre Ansprechpartnerin bei incite:
Carina Fröhlich
05 90900-3791
carina.froehlich(at)incite.at

Ihre Ansprechpartnerin bei AIM:
Mag. Dr. Bettina Schauer
+ 43 5 7705-5100
bettina.schauer(at)aim.ac.at

Ziele

Ziel des Lehrganges ist es, IT bezogenes Managementwissen verbunden mit Beratungswis-sen und –methoden mit dem Fokus auf den Einsatz von Informations- und Kommunikations-technologie in Wirtschaft und Verwaltung zu vermitteln und diese Fachausbildung mit einem etablierten MBA-Studium zu verbinden. Es werden Personen aus- und weitergebildet, welche bereits in einigen abgegrenzten Bereichen Erfahrungen bei IT Projekten aufweisen, jedoch zusätzliches Beratung- und Methodenwissen für den Problemlösungsprozess benötigen und darüber hinaus einen MBA absolvieren möchte

Voraussetzungen

  • Ein international anerkannter akademischer Studienabschluss einer Hochschule (zumindest einem Bachelor [mind. 180 ECTS] gleichwertig) oder
  • Eine durch die Lehrgangsleitung festzustellende gleich zu haltende Eignung, wie Hochschulreife und zumindest fünfjährige Berufspraxis oder
  • Abschluss eines Expertenlehrgangs (Universitätslehrgang, Lehrgang zur Weiterbildung einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von zumindest 60 ECTS mit einer zumindest dreijährigen Berufspraxis oder
  • Positive Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung, welche die Grundlagen des Lehrgangs abdeckt.

0 Bewertungen

0

0

0

0

0