Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Kurs

Wien, Österreich

Paradoxon Führung zwischen Bewahren und Wandel - Deutschland

unverbindliche Terminanfrage
Im MOMENT ist kein Termin verfügbar.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
1.080,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung

INHALTE:

Modul I – Führungskraft und die Paradoxie der Gleichzeitigkeit :
• Kooperation/Konkurrenz
• Dezentralisation/Zentralisation
• Konzentration/Diversifikation
• Flexibilisierung/Standardisierung
• Outsourcing/Insourcing
• Aufbau von Puffern/Rationalisierung
• Externes Wachstum/Organisches Wachstum
• Cost cutting/Wachstum
• Autonomie/Interdependenz
• Hierarchie/Heterarchie
• Kernkompetenzen/vertikale Integration
• Flexible Kleinheit/mächtige Größe
• Zukunftsreserach

Modul II – Mit Paradoxien gut leben:

  • Softskills zum Umgang mit Paradoxien (Wahrnehmungsfähigkeit, Erkennen und Verstehen, Kommunikationsverhalten, Interaktionsfähigkeit, Entscheidungsverhalten, Steuerung, Konfliktfähigkeit, Netz oder Nie)
  • Führungskraft als Prozessbegleiter und Prozessmoderator

Modul III – Die Paradoxie nützen:
• Überblick über paradoxietaugliche Führungsinstrumente,
• Erkenntnistheorie, Steuerungstheorie, Systemtheorie
• Wissensmanagement in Organisationen

Mein persönlicher Umgang mit Veränderung:

  • Wie gehe ich mit Veränderungen meiner Rolle um?
  • Analyse und Reflexion eigener Veränderungsprojekte der Teilnehmer, Herausarbeiten von deren kritischen Erfolgsfaktoren und Überprüfung des eigenen Vorgehens;
  • Reflexion der eigenen Stärken und Schwächen bei der Steuerung kritischer Phasen in Veränderungsprozessen und Ableitung von Entwicklungsschwerpunkten

Ziele

FOCUS UND ZIEL:

Unternehmen konkurrieren in unserem Zeitalter der Ungewissheit in allen Industriesparten, überschreiten jede Grenze der Wertschöpfung und treten in neue Marktbereiche ein. Sie wechseln und vermehren ihre Kernkompetenzen und dafür müssen auch künftig ManagerInnen vorbereitet werden.

NUTZEN:

  • Sie lernen als Prozessinitiator, Prozessmoderator und Prozessbegleiter Ihre Abteilungen zu gestalten
  • Sie werden Experte um die Paradoxie der Gleichzeitigkeit von Dimensionen
  • Der richtige Rhythmus zwischen Bewahren und Verändern führt Sie zum Erfolg
  • Anhand von Fallstudien aus der Beraterpraxis erhalten Sie die wesentlichen Praxisinstrumente für die Durchführung und Begleitung von Changemanagementprojekten in Organisationen
  • Zur Vertiefung der Inhalte arbeiten die Teilnehmer in Peergroups und nützen ihr Forum auf unserer Plattform.

ZIELGRUPPE:
• Highpotential
• ManagerInnen
• NachwuchsmanagerInnen
• Interne BeraterInnen

0 Bewertungen

0

0

0

0

0