Programm

EINSATZTRAINING WIEN: AUFKLÄRUNG IM MODERNEN PERSONENSCHUTZ

Der moderne Personenschutz befindet sich im großen Wandel. Das typische Bild eines zwei Meter Hünen gehört der Vergangenheit an. Das moderne Bild im Personenschutz spricht von einer "all round" Sicherheits- und Servicefachkraft.

Die neuen Bedrohungsbilder: Konkrete Gefährdungen steigen sukzessive, Attentats- und Anschlagsdrohungen überschatten die Lagebilder bei Konferenzen u.ä. Veranstaltungen unserer Schutzpersonen. Der mittelbare und unmittelbare Personenschutz muss bereits im Vorfeld die richtigen Entscheidungen treffen, um vor Einsatzbeginn taktisch die richtigen Werkzeuge zur Auftragserfüllung zu wählen.

Die Aufklärung im Personenschutz: Galt diese früher als eine Option, als eine mögliche Erweiterung zur Diensterfüllung, ist die Aufklärungsarbeit heute fixer Bestandteil moderner taktischer Personenschutzarbeit. Auch wenn durch eine systemische Aufklärungsarbeit die sogenannte "blitz attacks" (kriminell untermauerte Affekttaten) nicht gänzlich ausgeschlossen werden können, werden durch eine professionelle Aufklärungsarbeit rund 90% der möglicher Gefahren reduziert. Diese setzt im taktischen Vorfeld an und bildet die Grundlage für eine rasche Reaktionsfähigkeit bei unmittelbarer Lageänderung.

LEHRGANGSINHALTE MODULTAGE:

  • Check-in / Begrüßung / generelles Briefing
  • Aufgabenbereiche im Personenschutz
  • Grundlagen des Aufklärers
  • Taktische Aufklärungslehre
  • Technik in der Aufklärung (Firma FARO FORENSIC)
  • IT Technik / Darknet (BEHÖRDENVERTRETER)
  • Einsatzübungen (rund 70% des Moduls)