Datum auswählen
Programm
- Grundlagen des Baustellenkoordinationsgesetzes (BauKG) - Bedeutung des Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerschutzgesetzes (ASchG) in der Planungs- und Baustellenkoordination - Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerschutz-Reformgesetz und Norm für SiGe-Pläne und Unterlagen (ÖNORM B 2107) - Haftungsfragen: Pflichten der Bauherrin bzw. des Bauherrn, der Projektleitung und der KoordinatorInnen - Zusammenarbeit und Aufgabenteilung der Beteiligten - Erstellung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes (SiGe-Plan) anhand von Praxisbeispielen - Präventivmaßnahmen am Bau: Sicherheitsbestimmungen, Baustellen- und Sicherheitseinrichtungen
Ziele
Kein Pfusch am Bau - nur eine sichere Baustelle ist eine gute Baustelle! Für Planung und Ausführung von Bauvorhaben braucht der Bauherr eine Koordinatorin bzw. einen Koordinator. Aufgaben der Baustellenkoordination sind Sicherheitsvorkehrungen und Gesundheitsschutz der Beschäftigten auf der Baustelle. Sie erfahren, welche Aufgaben und Pflichten damit verbunden sind und werden zum Bauarbeitenkoordinationsgesetz geschult. Sie erhalten praxisgerechte Sicherheitstipps und erarbeiten Beispiele aus der Praxis.
Noch nicht bewertet
Datum auswählen
Verfügbarkeit
3 Freie Plätze
Buchbar bis Mi. 10. März 2021, 00:00
Stornierbar bis So. 14. März 2021, 00:00