Programm

Als Präventionsberater/-in beraten Sie Unternehmen und öffentliche Einrichtungen zu Vorsorge- und Gesundheitsangelegenheiten – beginnend mit der Analyse zu Krankenständen und deren Ursachen, über die Angebotserstellung zu Themen wie Ernährung, Bewegung und Entspannung bis hin zur Definition von Maßnahmen im Präventions- und Gesundheitsbereich.

Laut einer aktuellen Studie der Felix Burda Stiftung zum Thema Prävention (Vorteil Vorsorge – Die Rolle der betrieblichen Gesundheitsvorsorge für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland) verliert die deutsche Volkswirtschaft jährlich rund 225 Milliarden Euro durch kranke Arbeitnehmer. An diesem Problempunkt setzt der „Präventionsberater/-in (IHK)“ mit seinen Kompetenzen und Fachkenntnissen an. Er hilft Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen, die krankheitsbedingten Kosten zu senken und damit fit zu werden für den demografischen Wandel und den Wettbewerb um motivierte Arbeitskräfte.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Kurses „Präventionsberater/-in (IHK)“ besitzen Sie ein in der deutschen Wirtschaft anerkanntes Zertifikat, das Ihre erworbene Fachkenntnis und Kompetenz in diesem Bereich dokumentiert.

Ziele

Lernen Sie mit Kurs die umfangreichen Möglichkeiten der Präventionsberatung für Ihr Unternehmen und öffentliche Einrichtungen kennen und setzen Sie die aktuellen Trends in diesem Segment gezielt und erfolgreich um.

  • Grundlagen und Notwendigkeit von Prävention im Unternehmen
  • Wechselbeziehung zwischen Gesundheit und Psyche
  • Praktische Gesundheitspflege und Psychohygiene
  • Unternehmensinterne Motivationsprogramme für Sport und Ernährung
  • Maßnahmen zur Vorsorge und Hygiene
  • Entspannungs- und Stressmanagement
  • Zielgruppenspezifische Prävention
  • Motivation und Begeisterung als Motor erfolgreicher Unternehmen
  • Werkzeuge zur aktiven Präventionsarbeit
Noch nicht bewertet