Datum auswählen
Programm
Datenkapselung; Klassen; Konstruktoren und Destruktoren; Kopieren von Objekten (inklusive Fallstricke); Funktionen und Methoden; Overloading; const: der Weg zur Korrektheit; Referenzen: Pointer mal anders; static: die 100ste Bedeutung dieses Keywords; Operator-Overloading; Exception Handling: Strukturierte Fehlerbehandlung, abseits von if-elseTemplates: eine Einführung in generische ProgrammierungStandard Template Library (STL); Sortieren; Suchen; Sequentielle Container; Assoziative Container; Dynamische Speicherverwaltung: die Operatoren new und deleteVererbung; Grundlegende Mechanismen; Interfaces — das virtual Keyword; Mehrfachvererbung (inklusive Fallstricke); Objektorientiertes Design: Grundlagen — alles andere wäre zuvielDie Neuerungen aus C++11 und C++14: teilweise werden bereits in den bisherigen Kapiteln die Unterschiede zwischen "herkömmlichen" C++ (C++03) und dem "neuen" C++ erläutert. Es gibt mehr:; Range Based for Loops; Lambda Expressions; rvalue Referenzen und Moving; Threading;
Ziele
Dieser Kurs vermittelt den TeilnehmerInnen basierend auf einem Vorwissen mit der Sprache C, eine fundierte Basis in C++ sowie Sprachmittel und Libraries.
Voraussetzungen
Besuch des Kurses „Programmieren mit C – Grundlagen“ oder vergleichbare Kenntnisse.
Noch nicht bewertet
Datum auswählen
Verfügbarkeit
12 Freie Plätze
Buchbar bis Mo. 2. November 2020, 08:00
Stornierbar bis Fr. 30. Oktober 2020, 08:00