Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Kurs

Wien, Österreich

Quantitatives Personalcontrolling Das Kompaktseminar

unverbindliche Terminanfrage
zugeordnete Tags
Anbieter
Termine folgen.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
750,00

Beschreibung

- Richtiger Umgang mit Kennzahlen als wichtigstes Instrument des Personalcontrollings: Entwicklung, Ermittlung und Interpretation Anwendung und Verknüpfung mit Kennzahlensystemen Grundlagen der Personalplanung Wertbeitragscontrolling Budgetierung und Forecast - Personalkosten- und Leistungsrechnung: Grundbegriffe Kennzahlen Systematik Verrechnung von Personalleistungen Prozesskostenrechnung Einflussgrößen auf die Personalkosten Personalkostenplanung Beeinflussbarkeit und Flexibilisierung der Personalkosten

Ziele

Gerade in Zeiten der Krise ist der Personalaspekt einer der wichtigsten Gestaltungsfaktoren im Unternehmen. Umso wichtiger ist es, den Beitrag des HR-Managements durch Einsatz von Analyse- und Steuerungsinstrumenten des Controllings sichtbar zu machen und zu erhöhen. Um Controlling-Know-how erfolgreich auf den Personalbereich übertragen zu können, müssen PersonalmanagerInnen lernen, wie man mit Controlling-Bewusstsein und -instrumenten Effektivität und Effizienz steuern kann. ControllerInnen müssen ihrerseits die spezielle nicht finanzielle Perspektive des HR-Bereichs verstehen lernen. Die Steuerung des HR-Bereichs ist die Kernaufgabe des Personalcontrollings. Dafür stehen die Instrumente der Budgetierung und des Forecasts, der Personalkosten- und Leistungsrechnung, des Cost Cutting im Personalbereich sowie Methoden der Flexibilisierung von Personalkosten zur Verfügung.

Voraussetzungen

Interesse am Bereich HR sowie an HR-spezifischen Fragestellungen des Controllings

0 Bewertungen

0

0

0

0

0