Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihren Wunschtermin
buchbar bis 18. Mai 2020, 02:00
stornierbar bis 15. Mai 2020, 02:00
3 Tickets
460,00

Beschreibung

- Auswahl von Key Features auf Basis von KundInnenbedürfnissen - Entwicklung von Experimenten und Prototypen zur Validierung der Lösung - Kriterien für zielgerichtete Produktentwicklung - Methoden zur iterativen Entwicklung von Produkt- und Geschäftsideen - Analyse der Stakeholder - Projekt- und Meilensteinplanung innovativer Projekte

Ziele

Das Prinzip der Lean Start-up-Methodik ist ein iterativer und datengetriebener Prozess, bei dem es um die rasche Validierung von Hypothesen geht. In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie durch Rapid Prototyping überprüfen können, ob eine geplante Lösung das vorher identifizierte Problem der KundInnen beseitigen kann, ohne das finale Produkt oder den Service zu entwickeln. Weitere Bausteine dieser Session sind unterschiedliche Tools und Werkzeuge, um die prinzipielle Durchführbarkeit, den Proof-of-Concept (PoC), erbringen zu können. Hierbei geht es insbesondere darum, Ihren Blue Ocean zu identifizieren, Stakeholder durch Stakeholder Mapping und Stakeholder Engagement frühphasig zu identifizieren und einzubinden sowie eine klare PoC Roadmap zu erstellen. Dieser Workshop stattet Sie mit praxisrelevanten Tools aus, um die Relevanz und Machbarkeit von innovativen Ideen zu zeigen und eine Realisierung im Organisationskontext erfolgreich zu gestalten.
18.05.2020
Montag
11:00 - 19:10

0 Bewertungen

0

0

0

0

0