Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Im MOMENT ist kein Termin verfügbar.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
360,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung

Das Prinzip der Lean Startup Methodik ist ein iterativer Prozess, bei dem es um die rasche Validierung von Hypothesen geht. In diesem Workshop lernen Sie, wie durch Rapid Prototyping überprüft werden kann, ob eine geplante Lösung in der Lage ist, das vorher identifizierte Problem der Kunden zu lösen. Dafür muss im Normalfall nicht gleich ein teurer oder aufwendiger Prototyp entwickelt werden. Nach dem Motto: „Fake it before you make it“ werden Experimente definiert, um kritische Hypothesen mit niedrigem Ressourceneinsatz rasch zu validieren.

Inhalt:

  • Best-Practice Beispiele für Rapid Prototyping
  • Entwicklung von Experimenten und Prototypen zur Validierung einer Lösung
  • Kennenlernen aller Ansätze im Rapid Prototyping
  • Methoden zur iterativen Entwicklung von Produkt- und Geschäftsideen

Nutzen:

  • Die Methode des Rapid Protyping zukünftig selbstständig anwenden
  • Erlernen des Unterschieds zwischen Ideen, Prototypen, MVPs, validierten Konzepten und Geschäftsmodellen
  • Relevante Kriterien für zielgerichtete Produktentwicklung identifizieren und einsetzten
  • Teilnehmer können Methoden zur iterativen Entwicklung von Geschäftsideen einsetzen

Rahmen:

  • Zielgruppe: Startups, KMU, Einzelunternehmen, Projektmanager, Innovationsmanager, Innovationsteams, Manager Marketing & Produktentwicklung, Manager Business Development, Mitarbeiter im Bereich Forschung & Entwicklung
  • Teilnehmer: mind. 6 Personen bis max. 12
  • Unternehmen: auch als exklusives und individuell abgestimmtes Unternehmenstraining möglich

Ziele

Befähigung eigenständig zu validieren ob eine Lösung das wirkliche Kundenproblem löst und welche Kriterien für eine zielgerichtete Produktentwicklung relevant sind, ohne finale Produkte zu entwickeln.

0 Bewertungen

0

0

0

0

0