Datum auswählen
Programm

KENNEN SIE DAS?
Auseinandersetzungen im Team behindern immer wieder das Vorankommen im Projekt. Aus emotionaler Überforderungwerden Konflikte unterdrückt, weggelächelt oder ignoriert. Ansprechen ist verpönt. So schwelen Konflikte unter der Oberfläche, bis sie sich – meist im unpassendsten Moment –explosionsartig entladen.

KURSBESCHREIBUNG
Konflikte gehören zu den häufigsten Themen in Coaching und Beratungssituationen. Im Seminar „Konflikt-Coaching“ erlernen Sie, wie Sie als Coach wirkungsvoll agieren können, wenn sich eine der Konfliktparteien an Sie wendet. Die Klärung, worum es eigentlich in dem Konflikt geht, ist oft ein bedeutender Schritt Richtung Lösung. Wir beschäftigen uns aus systemischer Sicht daher mit Konfliktkonstellationen, Rollen im Konflikt, Eskalation und Deeskalation, sowie der Zielfindung in Konfliktsituationen. In praktischen Übungen wenden Sie diverse Methoden für Konflikt-Coaching gleich an.

INHALTE
• Konfliktkonstellationen
• Rollen und Bedürfnisse im Konflikt
• Wirklichkeitskonstruktionen
• Schuld und Verantwortung
• Aggression, Emotionen
• Eskalation und Deeskalation
• Zielfindung in Konfliktsituationen
• Methoden für Konflikt-Coaching zu Prophylaxe und Bewältigung
• Zwei „Innere Teams“ im Dialog

Aufbauseminar: Diplomausbildung Professional Coaching
Das Seminar ist auch einzeln buchbar*

Ziele


• Sie lernen, wie komplexe Konfliktsituationen entwirrt und handhabbar gemacht werden können.
• Sie erweitern Ihr Repertoire an Coaching-Methoden und probieren diese aus.
• Sie erlangen mehr Sicherheit und höhere Souveränität in Ihrer Arbeit als Coach.

Voraussetzungen

*AbsolventInnen des Lehrgangs SYSTEMISCHES COACHING und andere Coaches mit Basiskenntnissen über systemisches Coaching

Noch nicht bewertet
Datum auswählen
Verfügbarkeit
8 Freie Plätze
Buchbar bis Di. 23. Februar 2021, 09:00
Stornierbar bis Sa. 20. Februar 2021, 09:00