Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihren Wunschtermin
buchbar bis 22. November 2019, 01:00
stornierbar bis 19. November 2019, 01:00
3 Tickets
1.850,00

Beschreibung

-Tätigkeitsfelder, Aufgaben und Handlungskompetenzen -Ziele und Aufgaben von gesundheitsfördernden Bewegungsangeboten -Sportorganisation und rechtliche Grundlagen -Anatomische und physiologische Grundlagen -Grundbegriffe der Sportmethodik, Trainingslehre und Bewegungslehre -Kennzeichen, Ziele, Folgen und Bedeutung der sportmotorischen Beanspruchungsformen -Funktionelles Muskeltraining (Mobilisieren, Kräftigen, Dehnen) -Einfache, altersadäquate Trainingsformen zur Verbesserung der motorischen Fähigkeiten -Krankheitsbilder -Kommunikation in der Gruppe und mit SeniorInnen -Stundenpläne für Seniorenfit-Bewegungsstunden -Vermittlung von vielfältigen Übungs-, Spiel- und Bewegungsformen (mit Hand-, Spiel- und Kleintrainingsgeräten) für die fünf jeweiligen Elemente einer Bewegungsstunde -Eigenständiges Erarbeiten von Stundenbildern und Bewegungsinhalten -Modellstunden Seniorenfitness -Rhythmus, Bewegung und Verwendung von Musik -Entspannungsformen -Lehrauftritte -Hospitation bei Kursen der ASKÖ WAT Wien

Ziele

"Wer rastet, der rostet." Dieses Credo hat sich die Seniorengeneration auf die Fahnen geheftet. Steigendes Lebensalter und erhöhtes Gesundheitsbewusstsein lassen das Thema Seniorenfitness boomen. Studien belegen, dass Ausdauer- und Krafttraining auch in fortgeschrittenem Alter gut für Knochen und Gefäße sind. Passgenaue und konsequente Fitnessprogramme werden als wirksame Mittel gegen vielerlei Altersleiden eingesetzt. Das BFI Wien bietet Ihnen in Kooperation mit der ASKÖ WAT Wien eine solide Ausbildung zum/zur SeniorenfitnesstrainerIn. Sie konzipieren gesundheits- und fitnessorientierte Bewegungsprogramme für SeniorInnen. Sportvereine, Wellnesseinrichtungen, Hotels, Kuranlagen, Fitness- sowie Pflegeeinrichtungen sind Ihre Auftraggeber von morgen.

Voraussetzungen

-Vollendetes 18. Lebensjahr -Keine Einschränkungen der körperlichen/geistigen Belastungsfähigkeit, die eine 100 % aktive Teilnahme an allen Lehreinheiten und dem Abschluss der Ausbildung unmöglich machen -Erste-Hilfe-Ausbildung (mindestens 8 Stunden), die nicht älter als 3 Jahre zum Zeitpunkt der Abschlussprüfung sein darf -Besuch des Informationsabends wird empfohlen
22.11.2019
Freitag
16:15 - 22:30
23.11.2019
Samstag
10:00 - 17:00
29.11.2019
Freitag
16:15 - 22:30
30.11.2019
Samstag
10:00 - 17:00
06.12.2019
Freitag
16:15 - 22:30
07.12.2019
Samstag
10:00 - 17:00
13.12.2019
Freitag
16:15 - 22:30
14.12.2019
Samstag
10:00 - 17:00
10.01.2020
Freitag
16:15 - 22:30
11.01.2020
Samstag
10:00 - 17:00
14.02.2020
Freitag
16:15 - 22:30

0 Bewertungen

0

0

0

0

0