Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Kurs

Wien, Österreich

Sicheres Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvolt-Systemen gemäß ÖVE R19 Ausbildungsstufe HV-2

unverbindliche Terminanfrage
zugeordnete Tags
Anbieter
Termine folgen.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
490,00

Beschreibung

- Elektrische Grundlagen in der Fahrzeugtechnik - Systemkenntnisse (Aufbau, Funktion und Wirkungsweise von HV-Fahrzeugen) - Elektrische Gefährdungen und Erste Hilfe - Allgemeiner Schutz und Schutzmaßnahmen - Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und Störlichtbögen - Rechtliche Grundlagen (Richtlinien, Gesetze, Normen, Vorschriften) - Fach- und Führungsverantwortung - Praktisches Vorgehen bei Arbeiten an HV-Fahrzeugen und -Systemen - Organisation und Dokumentation der Prüfungen

Ziele

Werden Sie - wie Nikola Tesla Meister der Blitze - zum Meister für die neuen E-Autos! Die Nachfrage ist groß, die Zahl an Elektrofahrzeugen nimmt stetig zu. Die Vorteile umweltfreundlicher Technologien sind evident, doch es gibt auch Gefahren beim unsachgemäßen Umgang mit elektrischen Hochvolt-Systemen in den Fahrzeugen. MitarbeiterInnen von Automobilherstellern oder in Werkstätten müssen deshalb den Umgang mit Hochvolt-Systemen sicher beherrschen. Die Lösung ist eine speziell zugeschnittene Hochvolt-Ausbildung, die sowohl den theoretischen als auch praktischen Anforderungen gerecht wird und mit der Sie den Qualifikationsnachweis für das Arbeiten an Hochvolt-Systemen nach österreichischem Rechtssystem ÖVE R19 erlagen.

Voraussetzungen

- Berufsabschluss im Kfz-Bereich nach 1973 - Elektrotechnische Vorkenntnisse

0 Bewertungen

0

0

0

0

0