Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Im MOMENT ist kein Termin verfügbar.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
1.176,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung

Ein Berufsbild im Wandel: Für die erfolgreiche Arbeit als Sicherheitskraft sind eine Vielzahl an Kenntnissen und Fähigkeiten notwendig.

Qualifizierte Sicherheitskräfte sind in unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und sind beruflich gefragte Fachleute geworden, wenn sie eine qualifizierte Ausbildung nachweisen können. Eben Spezialisten, die auf unterschiedlichste Gefahrensituationen sowohl präventiv, wie auch anlassbezogen, richtig - professionell - angemessen reagieren können. Die Arbeitsgrundlage für ihr Handeln und Einschreiten finden ausgebildete Sicherheitsfachkräfte in Rechts- und Dienstvorschriften wieder, gepaart mit systemischen kommunikations- und einsatztaktischen Grundlagen.

Die CAMPUS Security & Training Group GmbH unterrichtet eine nach ISO 17024 akkreditierte und fundierte Lehrgangsausbildung spezialisiert auf qualitativ geschulte Sicherheitskräfte (Security-Ausbildung) und macht die Teilnehmenden fit für die Herausforderungen im beruflichen Alltag.

Die Ausbildung vermittelt kompakt die wesentlichen Inhalte, die aufgrund unserer Erfahrung für die Durchführung von professioneller Sicherheitsarbeit nützlich, notwendig und gesetzlich vorgeschrieben sind.

Die CAMPUS Security & Training Group GmbH gestaltet mittlerweile seit Jahren aktiv den Qualitätsanspruch in der Sicherheitswirtschaft mit. Grundlagen aus Personenschutzlehrgängen und der Berufsdetektivausbildung fließen bereits in die Basisausbildung hinein.

Zielgruppe:

Der 100 Unterrichtseinheiten dauernde Lehrgang und die darauf folgende Abschlussprüfung findet auf Modulbasis (Einzeltage- und Wahlstunden im Praxiseinsatz) statt.

Daher auch als nebenberufliches modulares Studium möglich.

Die Fachausbildung richtet sich besonders an Personen, die schon im Sicherheitsbereich tätig sind oder bspw. als Bundesheerabgänger bereits analoge Tätigkeiten im behördlichen Segment des Bewachungs- und Objektschutzes ausgeführt haben und dieses erlernte Wissen nun im zivilen Segment mit einem zertifizierten Lehrgang untermauern möchten.

Global jedoch an alle Personen, die sich im Sicherheitsbereich qualifizieren möchten um eine bessere Entlohnung durch höher qualifizierte Tätigkeiten zu erlangen (Lehrgangsbestätigung auf Basis der ISO 17024 / EU Rahmenkriterien der CEDEFOP).

Inhalte:

  • Grundverständnis und Leitlinien der Sicherheitsindustrie /-wirtschaft
  • Rechte und Pflichten als Sicherheitskraft
  • Gewerberecht / Strafrecht / ABGB / Strafprozessordnung
  • Kommunikation und Konfliktmanagement
  • Dokumentationspflichten
  • Taktische Erste Hilfe (TCCC) & Brandschutz für Sicherheitsdienstleister
  • Umgang mit technischen Hilfmittel und Funkausbildung
  • Die operative Arbeit im Sicherheitsdienst / als Doorman im Kaufhaus bzw. im Einzelhandel
  • Grundzüge der Kaufhausdetektei (BDA)
  • Kriminologie & Wirtschaftsbetrug
  • Bewachung-, Objekt und Veranstaltungsschutz
  • Verhörtechnik und Informationsbeschaffung
  • Arbeitsgruppen, Get2Gether und Meinungsaustausch

Lehrgangszeiten / berufsbegleitende Modulausbildung

  • Modul 1: 13.04. bis 15.04.2018 von 09:00h bis 18:00h (27 UE)
  • Praxismodul 1: 16.04. bis 21.04.2018 (10 UE zwischen 09:00h und 20:00h frei wählbar)
  • Modul 2: 28.04. von 09:00h bis 18:00h (9 UE)
  • Praxismodul 2: 30.04. bis 03.05.2018 (10 UE zwischen 09:00h und 20:00h frei wählbar)
  • Modul 3: 04.05. bis 06.05.2018 von 09:00h bis 18:00h (27 UE)
  • Praxismodul 3: 07.05. bis 11.05.2018 (10 UE zwischen 09:00h und 20:00h frei wählbar)
  • Gruppenarbeit & Prüfung: 12.05.2018 von 09:00h bis 16:00h (7 UE)

Ziele

Lernziele:

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Ausbildung verfügen Sie über

  • das notwendige Basis- und Grundwissen für den täglichen Einsatz;
  • praxisorientiertes Wissen für die Sicherheits- und Doormantätigkeit;
  • Grundwissen für die Kooperation mit Kaufhausdetektive / BDA;
  • ganzheitliches Verständnis über die Aufgaben und der Haftung;
  • die Basis zur Umsetzung für das Tagesgeschäft als Sicherheitskraft;

Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen die Bearbeitung von Fallbeispielen und die praktische Einübung der vermittelten Techniken. Theorie und Praxis sind eng miteinander verzahnt. Reflexionen sichern die Entwicklung eines klaren Selbstverständnisses.

Voraussetzungen

18. Lebensjahr, A1 Deutsch in Wort und Schrift, Unbescholtenheit, körperliche und geistige Eignung

0 Bewertungen

0

0

0

0

0