Programm

Welche Führungsansätze funktionieren in komplexen Projekten?

Sind Sie ProjektleiterIn, aber nicht Linienvorgesetzte(r)? Managen Sie komplexe Projekte mit vielen Partnern aus unterschiedlichen Organisationen? Dann kennen Sie das Gefühl, ein Projekt voranbringen zu wollen/müssen und zugleich nicht in der Lage zu sein, ein Machtwort zu sprechen…

In diesem Zusammenhang bedeutet Führung, Überzeugungsarbeit zu leisten, zu begeistern und einen passenden Rahmen für die effiziente Abwicklung abzustecken. Dabei gilt es, in einem komplexen sozialen System passende Interventionen zu setzen, ohne vollständige Kontrolle zu haben.

(Didaktische) Besonderheiten

  • Vortrag und Diskussion
  • Übung mit Hilfe von Simulationen unterschiedlicher Verhaltensweisen in unterschiedlicher Stimmung mit unterschiedlichen Personen
  • Erfahrungsaustausch und Selbstreflexion
  • Coaching anhand konkreter Führungssituationen der TeilnehmerInnen

TIPP:

Holen Sie sich Unterstützung in Ihren Führungssituationen mit unserem PACKAGE inklusive 1,5 Stunden Coaching!

Ziele

Modul 1: Führen ohne Macht

  • Führungsherausforderungen in der Projektarbeit ohne Linienkompetenz
  • Gestaltungsmöglichkeiten: Überzeugen, Verhandlung, Identifikation, Vorbild, Information
  • Visions- und Zielentwicklung in komplexen Projekten
  • Aufbau einer Projektkultur, Projektidentität
  • Integration von Teilergebnissen, Management von Abweichungen
  • Umgang mit Unsicherheit und Ambiguität
  • Nutzung von Lernchancen und Prozessreflexion

Modul 2: Der SMARTE Führungsansatz

  • Stärkenorientierte Haltungen führen ein Team am wirkungsvollsten
  • Motivierende Führung durch Vision und Sinn
  • Authentische Führung wirkt
  • Relationales Denken und Handeln
  • Themen-, Sach- und Zielorientierung als Basis
Voraussetzungen

Für wen ist das Seminar gedacht?

  • ProjektleiterInnen
  • ProjektmanagerInnen von komplexen Projekten
Noch nicht bewertet