Programm
  • Grundbegriffe der empirischen Sozialforschung 
  • Deskriptive und induktive Statistik, Schätz- und Testverfahren 
  • Uni-, bi- und multivariante sowie skalenabhängige Methoden 
  • Von den Urdaten zur Häufigkeitsverteilung 
  • Wahrscheinlichkeitsrechnung
Ziele

Die TeilnehmerInnen wissen, wozu man Statistik beim wissenschaftlichen Arbeiten und Auswerten empirischer Ergebnisse braucht, sie kennen die Grundlagen zur Erhebung quantitativer Daten, können Daten sortieren, gruppieren und klassifizieren, Mittelwerte ermitteln, Streuungsmaße anwenden und kennen die wesentlichen Aspekte der Wahrscheinlichkeitstheorie und von Wahrscheinlichkeitsverteilungen.

Noch nicht bewertet