Programm
POSIX IPC; Shared Memory; Semaphoren; Message Queues; Neue, Linux-spezifische Systemcalls; Signal Handling mit signalfd; Timer mit timerfd_create; eventfd;
Ziele
Will man in Tiefen des Systems steigen, die dem Alltagsprogrammierer normalerweise verborgen bleiben, ist dieser Kurs genau der Richtige. Linux und UNIX bieten an der Basis eine Vielzahl von Schnittstellen, die es ermöglichen, hochperformante Anwendungen zu schreiben. Hier wird ein Überblick gegeben.
Voraussetzungen
Solide Kenntnisse in C werden vorausgesetzt, genau wie eine Grundkenntnis des Systems (vgl. Kurs "Linux vom Programmierer-Standpunkt: Überblick").
Noch nicht bewertet