Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihren Wunschtermin
buchbar bis 3. April 2019, 22:00
stornierbar bis 7. Januar 2019, 22:00
10 Tickets
109,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung

Der Preis versteht sich immer inkl. Grundmaterialien / Top Küchenausstattung & Soft Drinks, aber exkl. Frisch-Einkauf (weil bei jedem Kurs die Kosten zu unterschiedlich sind. Hier ca. € 20,-).

Meeresfische aus dem Wildfang - Sie haben grundlegende Unterschiede zu Fischen aus einer Aquakultur (auch wenn diese ordentlich geführt sind): Sie haben viel mehr Geschmack und werden bei der Gärung viel schneller trocken. Und noch dazu sind deutlich teurer.

"Wäre der Fisch ein Fleisch, so sollte er innen rosa sein und nicht durch" - eine Aussage von einem meiner Mentoren, welche mir die Augen ruckartig geöffnet hat: Alles wird trocken und zäh!

Wir kochen Fisch im Ganzen, im Filet, mit und ohne Haut und natürlich auch mit außergewöhnlichen wir klassischen Beilagen. Ich werde mir einiges überlegen, das Marktangebot sprechen lassen und wie immer werde ich so viel wie möglich in den Abend reinpacken!

Oft gekocht wird:

  • Thai-Fischtatare / Papayasalat
  • Loup de mehr in der Salzkruste ( odLoup de mer...)
  • Angler bzw. Seeteufel im Prosciutto / gebratener Fenchel / Orangenfilets
  • Tuna-Tataki auf mariniertem Blattspinat
  • Drachenkopf als nnuspriges Filet / Safran-Risotto
  • Knurrhahn aus der Pfanne (nach Eckart Witzigmann)
  • Kabeljau-Rückenfilet mit Kräuterkruste
  • Gegrillte Dorade mit Blitva
  • uvm.

Schreibsachen sind immer gut! 

Ziele

...man muss einmal verstehen worauf es ankommt, dann hat man keine Sorge mehr sein Geld zu verschleudern. 

11.07.2019
Donnerstag
17:00 - 22:30

3 Bewertungen

2

1

0

0

0

E

Elfriede am 11.10.2018

F

Franz am 11.10.2018

Viel gelernt, und hervorragend gegessen mit guter Weinbegleitung
m

manfred am 30.09.2016