Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Seminar

Wien, Österreich

Vorbeugung und Behandlung von Verbrechen und Cybercrime in IT-Abteilungen

unverbindliche Terminanfrage
Zertifizierung
Zertifikat nach erfolgreicher Teilnahme
Termine folgen.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
1.680,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung



    1. Verbrechen, Vergehen und Cybercrime

    2. Reale Fallbeispiele der Behandlung und die daraus folgenden Lessons Learned

    3. Vorbeugungsmaßnahmen auf juristischer und technischer Ebene

    4. Erkennungsmaßnahmen zur frühzeitigen Erkennung



Ziele

Unternehmen sind nicht nur von dolosen Handlungen Externer betroffen, sondern auch von dolosen Handlungen, die von internen gesetzt werden und damit das Unternehmen finanziell oder in seinem Ruf schädigen können. Solchen Bedrohungen gewachsen zu sein ist für Unternehmen eine Herausforderung, die besonderer Mittel und Wege Bedarf.


Die Teilnehmer lernen Verbrechensmuster kennen, die sich innerhalb von IT-Abteilungen abspielen, deren Erkennung und Behandlung (sowie Auswirkungen) und erwerben die Grundlagen, das Erlernte in interne Kontrollsysteme (IKS) zu integrieren.


Nach Abschluss dieses Seminars haben die Teilnehmer Wissen zu folgenden Themen:

  • Verbrechen, Vergehen und Cybercrime

  • Reale Fallbeispiele der Behandlung und die daraus folgenden Lessons Learned

  • Vorbeugungsmaßnahmen auf juristischer und technischer Ebene

  • Erkennungsmaßnahmen zur frühzeitigen Erkennung

Voraussetzungen

Für dieses Seminar werden folgende Kenntnisse empfohlen:

  • Keine speziellen Voraussetzungen

0 Bewertungen

0

0

0

0

0