Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Sharing is caring! Share your knowledge with courseticket

Ein neuer Lebensabschnitt: Zuerst Angst dann Begeisterung

Vom Finanzprofi zum Betreuungsprofi. Der Umgang mit Menschen steht nun im Mittelpunkt. Die Angst vor dem ersten Schritt in ein neues Berufsleben begleitete Ulrike. IMPROVE- Bildung mit Zukunft® gab ihr die Stütze.

IMPROVE-Bildung mit Zukunft

Blog

Ulrike ist erfolgreiche Mitarbeiterin einer Bank. Sie verdient gut und genießt hohes Ansehen. Jetzt sind die Kinder aus dem Haus. Es ist Zeit beruflich etwas Neues anzufangen. Etwas Sinnvolles will sie machen. Sie absolviert die Ausbildung zur zertifizierten Personenbetreuerin. In der intensiven Praxisphase der Ausbildung, vor der sie anfangs etwas Angst hat, weiß sie schließlich, dass sie ihre Berufung gefunden hat.

„Richtig glücklich machte mich im Praktikum der Moment, wo mich die eine etwas schwierige Dame im Seniorenheim plötzlich umarmte.“ Ulrike erfährt so viel Dankbarkeit von fremden Menschen. Sie weiß, dass sie durch die Ausbildung ihre Berufung gefunden hat.

Ansprüche an Beruf ändern sich

Früher waren die Wünsche an einen guten Beruf meistens Sicherheit, ein gutes Gehalt und Prestige. Den Verdienst investierte man dann in Güter – ein Haus, Auto, einen Urlaub. Heute genügt das vielen nicht mehr.

Wertewandel bei den Jungen

Junge Menschen wollen nicht nur einen Job finden, sie möchten einen sinnvollen Beitrag in unserer Arbeitswelt leisten. Die junge Generation wächst mit Werten wie Umweltschutz und soziale Verantwortung auf. Diese wollen sie auch für andere übernehmen.

Generation 40 plus

Eltern erwachsener Kinder erleben häufig das Gefühl etwas verändern zu müssen. Sie wollen beruflich endlich das tun, was sie sich insgeheim schon länger wünschen.

Ein Wunsch, den viele Menschen in unserer Gesellschaft in sich tragen, nur an der letzten Konsequenz, nämlich der Umsetzung, scheitert es oft.

Wollen auch Sie diesen Weg gehen? Informieren Sie sich über neue Ausbildungsmöglichkeiten in der Personenbetreuung! Eine akademische Weiterbildung zum Magister oder MSc ist möglich und wird empfohlen.

Nähere Infos: Personenbetreuer/in und akademischer Abschluss

Karl H. Schrittwieser, Obmann IMPROVE-Bildung mit Zukunft

ähnliche Themen