Austrian Pokersport Association (APSA)

Die Austrian Pokersport Association wurde 2006 gegründet mit dem Ziel Poker in Österreich als Denksport zu etablieren. Die APSA ist Mitglied der International Federation of Poker (IFP), welche ihrerseits als Mitglied der International Mind Sports Association (IMSA) im internationalen Sportwesen volle Anerkennung genießt.

Mit der Österreichischen Poker-Bundesliga, der Führung der Österreichischen Rangliste, der Beschickung der Poker-Nationalmannschaft zu internationalen Wettkämpfen und der Austragung der Österreichischen Poker-Staatsmeisterschaften schafft die APSA jene Rahmenbedingungen, die auch in anderen Sportarten vorhanden sind. 

Neben öffentlichen Auftritten, wie etwa beim Tag des Sports und beim Österreichischen Spielefest, organisiert die Austrian Pokersport Association auch zahlreiche Pokerseminare und Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene.

Das Informationsportal mit allen News rund um den Pokersport in Österreich bildet die Website www.apsa.co.at

4.8 aus 5
"Top" (12 Bewertungen)
10
1
1
1 von 3
1 von 3

Die Austrian Pokersport Association (APSA) ist der österreichische Fachverband des Pokersports. Ordentliche Mitglieder sind insgesamt 8 Landesverbände sowie die Österreichische Poker-Bundesliga.

Austrian Pokersport Association
Döblinger Hauptstraße 3
1190 Wien AT