FOOTPRINT ist eine nicht-staatliche Organisation (NGO) mit Hauptsitz in Wien, die sich gegen die drastische Menschenrechtsverletzung des Frauenhandels einsetzt und Betroffene von Frauenhandel und/oder Gewalt in Österreich in unterschiedlicher Hinsicht unterstützt. Wir arbeiten nach dem Prinzip, jede betroffene Frau über die ihr zustehenden Rechte und Möglichkeiten aufzuklären und ihr die bestmöglichen Optionen zu bieten, ihre Lebenssituation zu verbessern. FOOTPRINT bietet ein umfassendes Angebot für Betroffene von Frauenhandel und/oder Gewalt: Räumlichkeiten für den emotionalen Rückzug, Beratungs- und Betreuungsmöglichkeiten, alternative Therapie-Möglichkeiten, Fortbildungs- und Work-Out-Kurse, sowie Unterstützung bei der Re-Integration in die Gesellschaft.

Wichtig ist uns, den Menschen hinter dem “Opfer” wahrzunehmen und auf allen Ebenen zu unterstützen.

Wir sind ein mehrsprachiges Team, das es sich zum Ziel gesetzt hat, gegen moderne Sklaverei einzutreten.

Die Organisation wurde im Juli 2011 von der jungen Wienerin Hannah-Isabella Gasser ins Leben gerufen, Mitbegründerin ist Hannah Lux.

Gemeinsam haben Gasser und Lux unter anderem den “Social Impact Award 2011″ gewonnen.

FOOTPRINT ist jederzeit auch gerne für Vorträge, Podiumsdiskussionen, Informationsabende, etc. rund um die Themen Frauenhandel und Gewalt verfügbar. Auch stellen wir Ihnen unserern Verein gerne persönlich vor. Kontaktieren Sie uns einfach per e-mail oder telefonisch.

Noch nicht bewertet
Ditscheinergasse 3/1
1030 Wien AT