Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Termine folgen.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
504,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.

Beschreibung

Arbeit, Arbeit, Arbeit: Das ist der Kick. Pausen, Schlafen, Urlaub sind der Entzug. Die Sucht zu arbeiten schleicht sich langsam heran. “Ich kann alles” – ein “Nein” gibt es nicht. Und das täglich 14 bis 16 Stunden. Wochenendarbeit und Nachtschichten bestimmen den Alltag. Der Kopf dröhnt – und auf dem Nachttisch bekommt das Röhrchen mit den Aufputsch-Tabletten einen Sonderplatz. Bei Sucht denken viele zuerst an Drogen wie Kokain oder Ecstasy. Das kann mir nicht passieren. Und mit dem Alkohol kann ich jederzeit wieder aufhören. Bei immer mehr Erwachsenen ist die Arbeitssucht weit verbreitet. Betroffene Männer und Frauen bezeichnet man als Workaholics, was von work (Arbeit) und alcoholic (Alkoholiker) kommt. Vielen von ihnen ist nicht klar, ob sie normal viel arbeiten oder abhängig sind. Ab wann ist man Workaholic? Und was kann der Partner oder die Partnerin tun. In unserem Seminar erhalten Sie wertvolle Informationen und Hinweise rund um das Thema Arbeitssucht damit Sie betroffenen Kollegen und Mitmenschen frühzeitig hilfreich zur Seite stehen können.

  • Wie kommt es zur Arbeitssucht?
  • Der Verlauf der Sucht
  • Charakteristika
  • Möglichkeiten der außerbetrieblichen und betrieblichen Hilfe
  • Präventivmaßnahmen um Suchtprobleme in unserem Umfeld zu minimieren
  • Frühzeitiges erkennen von Sucht bzw. Suchtentstehung
  • Verhaltensregeln für Vorgesetzte und Mitarbeiter
  • Burn – out – Syndrom

Ziele

  • Unser Seminar informiert über Ursachen, Verlauf sowie Entwicklung der Arbeitssucht und bietet Einblick in die betriebswirtschaftlichen Dimensionen der Abhängigkeit.
  • Zum besseren Verständnis der Krankheit erfahren Sie zusätzlich mehr über Mechanismen und charakteristische Merkmale der Sucht.
  • Sie erlernen auf dieser Wissensbasis in Übungen und Rollenspielen Techniken, um in der Kommunikation mit Betroffenen sicherer agieren zu können und erhalten auf diese Weise alle notwendigen Grundlagen.
  • Wie kann ich verhindern, dass ich zum “Workaholic” werde? Wie kann ich übertriebenen Ehrgeiz vermeiden – und die innere Ruhe wiederentdecken? – Im Seminar beantworten wir Ihnen gerne wichtige Fragen um nicht selbst in den Sog der Sucht zu gelangen.

NUTZEN:
Kennen Sie Symptome und Risiken der Arbeitssucht und lassen Sie Betroffene mit ihrer Sucht nicht alleine.

ZIELGRUPPE:
Führungskräfte, Personalverantwortliche sowie Interessierte die sich in kompakter Form mit den Fragen der Arbeitssucht und deren Entstehung engagiert auseinandersetzen wollen.

0 Bewertungen

0

0

0

0

0