Programm

Der Diplomlehrgang richtet sich an Personen, die sich als Trainer*innen in der Erwachsenen- und Jugendbildung beruflich weiterbilden möchten und ein spezielles Interesse für die Konzeption und Durchführung interkultureller Bildungsangebote mitbringen. Neben der Vermittlung von fachlich relevanten Theorien und Methoden aus den Feldern Training, Beratung und Coaching steht die Stärkung der eigenen sozialen Kompetenzen für die professionelle Arbeit mit unterschiedlichen Zielgruppen im Vordergrund. Absolvent*innen des Lehrgangs sind als Trainer*innen nach AMS-Kriterien zertifiziert und können in formalen wie non-formalen Arbeitssektoren tätig werden.

Folgende Inhalte werden im Lehrgang erarbeitet:

  • Sozialwissenschaftliche und kulturtheoretische Grundlagen für die Praxis
  • Interkulturelle Kommunikation, Konflikt- und Krisenmanagement
  • Rechtliche Standards zu Migration, Integration und Asyl in Österreich
  • Fachvertiefung Coaching und Beratung für Beruf und Alltag
  • Didaktische und methodische Grundlagen in der Erwachsenenbildung
  • Zielbildung, Zielgruppenanalyse und gruppendynamische Prozesse
  • Medienkompetenz und digitale Fertigkeiten für Training und Beratung
  • Von der Idee zum Workshop: Seminarplanung und Seminardesign
  • Moderations- und Präsentationstechniken für diverse Zielgruppen

Dieses Bildungsangebot ist durch die wba

akkreditiert. wba.or.at

Blocktermine berufsbegleitend:


Sommersemester 2022:

04. - 05.03.2022

18. - 19.03.2022

01. - 02.04.2022

22. - 23.04.2022

06. - 07.05.2022

20. - 21.05.2022

10. - 11.06.2022

24. - 25.06.2022

01. - 02.07.2022

Gesamt: 140 UE

Kurszeiten: Freitag 17 - 20 Uhr, Samstag 10 - 16 Uhr


Infoveranstaltung:

10.02.2022 18.30 Uhr Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse für den Zoom Link. 


ACHTUNG!

Aufgrund der CoViD 19 Maßnahmen ist die Teilnahmezahl auf 12 Personen beschränkt.


Alle Infos auf: https://www.integrationswerkstatt.at/index.php/un...

Ziele

Stärkung der individuellen Diversity Kompetenz und der Umsetzung von kooperationsfördernden bzw. lösungsorientierten Diversity-Maßnahmen im eigenen (beruflichen) Alltag.

Voraussetzungen
  • Gender und Diversity Zertifikat (kann im Einzelfall auch während des Lehrgangs absolviert wernden)
  • Ausbildung auf Maturaniveau oder vergleichbare Berufserfahrung
  • Gute Deutschkenntnisse (B2 oder höher)
  • Interesse an der Arbeit mit Menschen unterschiedlicher Kulturen
Noch nicht bewertet