Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Termine folgen.
ANFRAGEN
Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage direkt an den Anbieter um weitere Informationen zu erhalten.
540,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung

Der Begriff Ausgebranntsein oder englisch Burnout-Syndrom bezeichnet einen besonderen Fall berufsbezogener oder familiärer chronischer Erschöpfung und reduzierter Leistungsfähigkeit.
In unserer heutigen, rasanten Zeit wird Burnout ein immer häufigeres Problem mit dem wir konfrontiert werden, da wir in einer Zeit Leben in der alles schnell gehen muss und keiner sich wirklich Zeit nimmt für etwas. Die amerikanischen Arbeits- und Burnout-Forscher, Christine Maslach und ihr Kollege Michael Leiter, teilen die Ansicht, dass Burnout eindeutig ensteht durch: die Umstände des Arbeitsplatzes, besonders durch Leistungsdruck, Mobbing, Globalisierung, geringe Anerkennung und Wertschätzung der Arbeit, das Fehlen von Kontrollmöglichkeiten, Fairness und Gemeinschaftsgefühl. Das sind massive Faktoren, welche Burnout auslösen oder verschlechtern können. Dem gegenüber steht die Meinung vieler Psychiater und Ärzte, dass persönliche Faktoren, etwa der eigene Umgang mit Leistung, Stress, Rückschlägen und Fehlern und vor allem mit den dienstgebenden Institutionen und Autoritäten hauptausschlaggebend für Burnout sind.
Für jeden Betroffenen und jede Betroffene müssen Vorbeugungsmaßnahmen individuell erarbeitet werden. Solche Maßnahmen können etwa Hobbys, Sport, Musik oder Entspannung sein. Auch Entlastung im Team und Förderungen von Teams mittels Supervision kann vorbeugend wirken.

  • Was hat meinen Burnout ausgelöst?
    Entspannung
    Pause und Leistung
    Präventionsmaßnahmen
    Wie erkenne ich Burnout?
    Wie gehe ich sinnvoll damit um?
    Wie helfe ich anderen?
    Prioritäten setzen

Ziele

  • Erfahren Sie, wie Sie mit ihren Kräften ökonomisch umgehen sollten.
  • Setzen Sie mit uns Präventivmaßnahmen und suchen Sie mit unserer Hilfe den Dialog mit den Mitarbeitern oder mit dem Chef.
  • Erkunden Sie mit uns ihren persönlichen Tagesrhythmus und teilen Sie sich mit uns ihren Tag nach ihren persönlichen Höhen und Tiefen ein, um eine Überlastung zu vermeiden.
  • Lernen Sie „Nein“ zu sagen und auf sich selber zu achten und Rücksicht zu nehmen.
  • Sie analysieren im Workshop Ihre beruflichen und privaten Ursachen und entwickeln neue Ideen und Methoden um einem Burnout zu entgehen.
  • Lernen Sie Prioritäten in Job und Freizeit setzen und damit Stress oder gar Burnout-Symptome vermeiden.

NUTZEN:
Setzen Sie sich mit dem Thema Burnout auseinander und lernen Sie es kennen. Damit,wenn es Ihnen oder Menschen in ihrer Umgebung passiert, Sie darauf vorbereitet sind, sich damit auskennen und wirklich helfen können.

ZIELGRUPPE:
Das Seminar ist für alle, die das Gefühl haben unter einem großen Druck zu stehen und sich als Folge immer energieloser und damit eingeschränkter in ihrer Arbeitsleistung, fühlen.

0 Bewertungen

0

0

0

0

0