Programm

Gender steht für das sogenannte soziale Geschlecht – im Gegensatz zum biologischen Geschlecht sex. Gender Mainstreaming – geschlechterorientierte Gleichstellung, versteht sich als Sammelbegriff für alle Maßnahmen, die dafür sorgen, die Gleichstellung der Geschlechter auf sämtlichen Bereiche zu garantieren. Im Gegensatz zur Emanzipation bzw. Frauenförderung werden beim Gender Mainstreaming beide Geschlechter „weiblich“ und „männlich“ berücksichtigt.

Entsprechend den Anforderungen u.a. des AMS werden in diesem Seminar in 8 Unterrichtseinheiten mit folgenden Inhalte erarbeitet:

Geschichte & Begriff
Gesetzliche Grundlagen & Eu Richtlinien
Zahlen, Daten, Indikatoren
Vorurteile, Rollenstereotype, Klischees & Verhalten in der Gesellschaft
Mechanismen zur Anti- & Diskrimierung
Gleichbehandlung und Chancengleichheit
Nutzen & Chancen von Gender Mainstreaming
Gendermässige Kommunikation
Bewusste Wahrnehmung im Alltag
Umsetzung & Unternehmenskultur

Ziele

Sie erhalten einen Auffrischung-.Kurs mit dem Sie den Anforderungen des AMS entsprechen. Sie lernen neue Übungen und Spiele zum Thema Gender kennen und entwickeln eigene Übungen. Sie werden über die aktuelle Regelung der gendergerechten Sprache und Bildsprache informiert und werden das Erlernte an eigenen Texten erproben. Sie erhalten die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten.

Noch nicht bewertet