Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Datenschutzerklärung

Ticket jederzeit einlösbar
792,00
Gesamtbetrag inkl. 20% Ust.
… jetzt mit Ratenzahlung

Beschreibung

Niemand ist zum perfekten Redner geboren. Und doch ist jeder Mensch einmalig.
Jeder Mensch ist imstande, vor Publikum seine einzigartige Wirkung zu entfalten. Dafür muss man kein vom Himmel gefallenes Genie sein. Präsenz auf einer Bühne ist lernbar. Dabei kommt es darauf an, grundsätzliche Prinzipien des Spannungsaufbaus zu beherrschen, und nicht nach äußerlichen Effekten wie Körperdressur zu haschen.

Ziele

Präsentation, Vortrag, Rede, Eventmoderation, vor kleinen Gruppen oder im Großraum - vor welche Herausforderungen auch immer Sie in Ihrem Berufsleben gestellt werden: In unseren "Personal-Presence"-Trainings lernen Sie, vor Publikum natürliche Ausstrahlung zu entwickeln und substanzielle Spannung zu erzeugen - im Sinne Ihrer Inhalte, Ihres Unternehmens und Ihrer Reputation.

Mehr Informationen finden Sie auch unter www.intomedia.at

2 Bewertungen

1

1

0

0

0

H

Hans Christian am 11.03.2016

Der Kurs ist so strukturiert, dass Trainees unterschiedlichen Niveaus davon profitieren können. Die Erfolge aller Teilnehmer waren am Ende des Tages sichtbar. Ich würde potentielle Teilnehmer noch stärker darauf hinweisen, dass der Nutzen des Kurses von der Vorbereitung der individuellen Präsentationen abhängt. Bei Gelegenheit werde ich gern das Kamera-Training buchen.
J

Johann am 11.03.2016

Für mich war die Erfahrung sehr gut, die Leitung sehr kompetent und die Gesprächsführung angenehm und zielorientiert; mein einziger Kritikpunkt (deswegen fehlt auch der 5. Stern), dass mir die Vorinformation zu wenig war, dass man ein Referat, dass am besten ein allgemeines Thema umfassen und etwa 3-4 min dauern sollte, vorbereiten sollte; ich hatte einen etwa 7-8 minütigen doch sehr fachspezifischen Vortrag vorbereitet (mit power point) und musste mich daher in doch sehr kurzer Zeit neu orientieren, was mich ein wenig überfordert hat; aber sonst ein dickes Lob an den Vortragenden :)